29.04.10 13:32 Uhr
 598
 

Die "Augen des Tatort"-Vorspanns prüfen Klage gegen ARD

Den Namen Horst Lettenmayer werden wohl nur die allerwenigsten kennen. Dabei hat den Schauspieler fast jeder schon einmal gesehen. Lettenmayer ist im "Tatort"-Vorspann zu sehen. Genauer gesagt seine Augen sowie seine Beine. Nun erwägt der Protagonist des "Tatort"-Intros eine Klage gegen die ARD.

Lettenmayer beklagt, er habe für den Spot damals lediglich 400 D-Mark erhalten. "Kein Mensch dachte, dass das Ding 40 Jahre unverändert laufen würde", erklärt er und plant nun den Versuch einer generellen Durchsetzung von Tantiemen pro Ausstrahlung anstatt von Einmalzahlungen für Schauspieler.

Laut Lettenmayer steht aber weniger das Geld im Vordergrund, als die Gerechtigkeit für die heutigen Schauspieler. Dennoch wäre auch der finanzielle Aspekt bei 19.200 Ausstrahlungen sicherlich nicht zu verachten.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, ARD, Auge, Tatort, Horst Lettenmayer
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2010 13:32 Uhr von Kashyyk online
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherlich das gute Recht des Mannes. Allerdings sollte es auch was Wert sein, sich selbst 40 Jahre lang mehrmals in der Woche zur besten Sendezeit im TV sehen zu können.

[ nachträglich editiert von Kashyyk online ]
Kommentar ansehen
29.04.2010 13:37 Uhr von usambara
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mich recht erinnere, wollte er das schon vor 20-30 Jahren tun...
Die Schlagzeile ist Kauderwelsch.

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?