29.04.10 07:52 Uhr
 1.647
 

USA: Republikaner fordert Einpflanzung von Mikrochip bei illegalen Einwanderern

Der Arzt und Republikaner Patrick Bertroche, der im November in Iowa bei den Wahlen des Kongresses für seine Partei antreten will, löste mit seinen jüngsten Äußerungen zur Einwanderungspolitik in Teilen der USA und in Lateinamerika starke Empörung aus.

In einem Diskussionsforum sagte Bertroche: "Ich kann meinen Hund mikrochippen lassen, damit ich ihn wiederfinde. Warum sollte ich nicht auch einen Illegalen mikrochippen können". Er befürworte es, illegale Einwanderer einzufangen, zu dokumentieren und zu überwachen.

In der Zeitung "The Iowa Independent" versuchte der Repubikaner noch, seine Aussagen zu relativieren. Er habe Einwanderer nicht mit Hunden gleichsetzen wollen, sondern mit seinem "sozial-kritischen Kommentar" lediglich darauf hinweisen wollen, wie "dumm und radikal" die Einwanderungsdebatte geworden sei.


WebReporter: maude
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Republikaner, Einwanderer, Migrant, Iowa, Mikrochip, Patrick Bertroche
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2010 08:10 Uhr von Flying-Ghost
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an das 3. Reich: Da waren es Nummern unter dem Arm. Aber die Technik macht ja Fortschritte...
Kommentar ansehen
29.04.2010 08:18 Uhr von sevenOaks
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
ganz klar, billige testkaninchen... [/sarkasmus]

das ist doch wieder nur der erste schritt bzw. testlauf, um später die gesamte bevölkerung zu ´chippen´...
Kommentar ansehen
29.04.2010 08:22 Uhr von Newsfun
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
mal echt, sowas wird auch in deutschland mal zur sprache kommen, sei es nur unter Schäuble. Falls eine chippung erzwungen werden sollte(was ich stark bezweifel) würde ich ihn mir rausschneiden, auch wenn er in meinen hoden ist:D
Soetwas ist menschenrechtsverletzung auf höchster ebene..
Kommentar ansehen
29.04.2010 08:28 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"bessere Methoden" mittlerweile hat die USA im Irak und Afghanistan rund
3 Millionen Menschen biometrisch erfasst.
http://www.defensenews.com/...
Nun hat das Pentagon eine Preisausschreibung für eine "elektronische Nase" bekannt gegeben, um
nicht-kooperierende Menschen aus der Ferne erkennen, weil offenbar in Afghanistan die Menschen weniger zur Abgabe biometrischer Daten bereit sind als im Irak.
Kommentar ansehen
29.04.2010 08:31 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der erste Kommentar und gleich Godwins Law.
Kommentar ansehen
29.04.2010 09:12 Uhr von iamrefused
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nää dicker: viel zu lang und viel zu ernst. wenn wenn.... wenns so weit ist muss ich mich wohl mit händen und füssen gagegen wehren was anderes bleibt mir ja nicht und so lange lebe ich noch mein gewohntes chilliges leben :P
Kommentar ansehen
29.04.2010 09:39 Uhr von Inc.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Chip, wird dann natürlich in einer Sternform geliefert ....

War zumindest mein erster Gedanke, gerade weil der Typ seinen Hund als Vergleich nimmt.

Achso, er relativierte ja seine Aussage......

Es gibt Dinge die sollte man einfach nicht Sagen!

[ nachträglich editiert von Inc. ]
Kommentar ansehen
29.04.2010 09:39 Uhr von Phoenix88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ein großer Schritt zur Neuen Weltordnung: erst wird es den "illegalen" eingepflanzt dann auch allen anderen...
so wie die nwo es plant
Kommentar ansehen
29.04.2010 09:41 Uhr von jpanse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eigenart.tk: Bei der seite bekommt man ja augenkrebs...
Die Schriftart ist völlig daneben, dann dieser schwarze Hintergrund mit den "Sternen"...ganz übel.
Kommentar ansehen
29.04.2010 10:11 Uhr von invis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach: krank, kann ja nur aus Amerika kommen.
Kommentar ansehen
29.04.2010 10:55 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So wie es immer vorausgesagt wurde das ist doch nur erst mal ein Test um zu schauen, wie die US Bürger auf eine solche Aussage reagieren... aber Ziel der NWO ist es, das wir am Ende alle gechippt werden...wenn das anstehen sollte, dann werde ich mich mit aller Macht wehren, das könnt ihr mir glauben.

Vielleicht sollten sich hier mal endlich etwas mehr Leute mit den ach so verschrobenen Themen der "Verschwörungstheoretiker", der sogenannten "New World Order" beschäftigen. Viele hochangesehen Leute, darunter Wissenschaftler und sogar Kongressabgeordnete wie Ron Paul aus den USA sprechen mittlerweile offen darüber, dass diese "New World Order" bald eintreten wird und etwas dagegen unternommen werden muss.

Leute, ich sage nur, je mehr Menschen sich endlich damit befassen, desto schwerer wird es die Elite haben uns zu versklaven!
Kommentar ansehen
29.04.2010 11:29 Uhr von Leeson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam brauchen wir uns: nicht mehr als Nazis beschimpfen lassen...
Die Amis sind ja noch viel krasser.
Aber das sieht keiner!
Kommentar ansehen
30.04.2010 04:35 Uhr von yonkers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: die Amis mal wieder die drehen echt am Kabel die lernen es nie

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?