28.04.10 19:49 Uhr
 147
 

New York: Kunstwerk aus 5.000 Bambusstangen auf Dach des Met-Museums

Über 80 Kilometer Nylonschnur waren erforderlich, um auf der Dachterrasse des Metropolitan Museum of Art in New York eine gigantische Konstruktion aus 5.000 Bambusstangen der Zwillingsbrüder Mike und Doug Starn als "wachsenden Organismus " darzustellen.

Für die Brüder soll das Kunstwerk "Big Bambú: You Can´t, You Don´t, and You Won´t Stop" ("Großer Bambus: Du kannst, Du hast, Du wirst ihn nicht stoppen") Architektur, Performance und Skulptur in einem sein. Während der halbjährigen Ausstellung kann das Werk auch von Gästen begangen werden.

Von Mike Starn wird das Kunstwerk folgendermaßen beschrieben: "Es ist eine vorübergehende Struktur, aber eine Skulptur. Keine statische Skulptur, sondern ein Organismus, von dem wir ein Teil sind". Es soll 30,5 Meter lang, 15 Meter breit und eine Höhe von 15 Metern erreichen. Bis 31. Oktober kann man es besichtigen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, New York, Museum, Dach, Kunstwerk
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 19:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von den beiden Brüdern habe ich noch nichts gehört aber die Idee finde ich gut. So wie ich die Quelle verstehe, wächst der Bambus auch während der Dauer der Ausstellung. (Bild zeigt den "wachsenden Organismus" aus 5000 Stangen Bambus)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?