28.04.10 17:54 Uhr
 321
 

China muss olympische Bronze-Medaille im Team-Turnen von 2000 zurückgeben

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat jetzt, zehn Jahre nach den olympischen Spielen von Sydney, China die Bronze-Medaille im Team-Turnen der Frauen aberkannt.

Den Chinesen wurde zur Last gelegt, dass sie bei den damaligen Spielen das Alter der Turnerin Dong Fanxiao mit 17 Jahren angegeben haben. Sie war zum damaligen Zeitpunkt aber erst 14 Jahre alt. Das Mindestalter bei olympischen Spielen liegt aber bei 16 Jahren.

IOC-Sprecher Mark Adams sagte: "Das IOC ist in seiner Entscheidung der Empfehlung des Weltverbandes FIG gefolgt." Die Bronze-Medaille geht damit nachträglich an die USA.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Medaille, Olympische Spiele, Sydney, Turnen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 18:52 Uhr von Prisma2003
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na, ob sich die: USA Turnerinnen über die nachträgliche Bronzemadaille jetzt noch freuen können, stelle ich mal in Frage. Ich denke, die werden sich eher umd den verpassten/gestohlenen Moment des Ruhmes wohl mehr ärgern.
Kommentar ansehen
30.04.2010 04:33 Uhr von Bluegrasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medaille nachträglich aberkannt ... lächerlich: Ein Verband, der es nicht schafft, das Alter der Sportlerinnen richtig zu erkennen ... das ich nicht lache.
Die haben es ganz einfach probiert und abgewartet ob es einer merkt.
Das dann lediglich die Medaille aberkannt wird, das ist als Strafe viel zu wenig.
Schlage vor, daß dieser Verband für diese Sportart bei der darauffolgenden Olympiade gesperrt wird.
Das gleiche gilt auch für die in solchen Fällen "verwickelten" Sportler/innen.


Betrug darf sich nicht lohnen und schon der Versuch muß auf das Härteste geahndet werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?