28.04.10 17:38 Uhr
 1.574
 

GB: Polizei verweigert persönliche Anzeige - Anzeige sei nur über Hotline möglich

In England wurde die persönliche Anzeige eines Mannes in einer Polizeiwache abgewiesen, weil man eine solche nur per Telefon über eine Hotline einreichen könne.

Der abweisende Beamte ließ das Vandalismus-Opfer anschließend sogar von der Wache aus die Hotline anrufen.

Es ist nicht der erste Fall in England, bei dem sich niemand bei der Polizei für ein Opfer zuständig fühlt.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, England, Anzeige, Anruf
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 17:40 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere nehmen die Anzeige wegen Autoeinbruchs auf und wissen erst danach nicht mehr, wer eigentlich zuständig ist.

Was ist jetzt schlimmer?
Kommentar ansehen
28.04.2010 18:46 Uhr von Darrkinc
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dnews ist als quelle nicht anerkannt. ausserdem wurde die news so schlecht wiedergegeben, das der inhalt verfaelscht wurde. tatsaechlich kann man dnews hier keinen vorwurf machen, da truman82 einfach zu dusselig war/ist news vernuenftig zu schreiben. ich glaube nach 5 bis 6 zeilen nickt er regelmaessig weg. scheint wohl an bewusstseinsstoerungen zu leiden schlafstoerungen koennten auch die ursache sein.

frage: warum werden solche newsschreiber, wie truman82 ueberhaupt noch zugelassen?
Kommentar ansehen
28.04.2010 20:34 Uhr von DerN1cK
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Darrkinc: weil sich Leute wie Du immer darüber aufregen und das natürlich positiv für die Hobby-Richter und Moralaposteln von SN ist.
Kommentar ansehen
29.04.2010 12:18 Uhr von ReflexBlue3009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Darrkinc: Ich hab hier mal irgendwo gelesen, das Truman der Chef von dnews ist. Also hat er auch die Originalnews verbockt, demzufolge kann man den Vorwurf doch direkt an dnews weitergeben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?