28.04.10 16:47 Uhr
 783
 

Schweiz: Katholisches Bibelwerk bezeichnet Arche-Fund in der Türkei als "Blödsinn"

Wie ShortNews bereits berichtete, sollen im Osten der Türkei Überreste der Arche Noah gefunden worden sein. Ein Team aus 15 Forschern versicherte in Zeitungsberichten, dass es sich zu 99,9 Prozent um die Reste der mythischen Holzkonstruktion handle.

Nun meldete sich das Schweizerische Katholische Bibelwerk in Zürich zu Wort und bezeichnete die Sensationsmeldung als "ausgemachten Blödsinn". Es handle sich bei der Geschichte von Noahs Arche um eine Fluterzählung, wie sie es weltweit gäbe.

Die "Wahrheit" an einem gefundenen Holzstück festzumachen sei bedauerlich, so das Bibelwerk weiter. Ein mythisches Schiff könne nicht gefunden werden.


WebReporter: maude
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Schweiz, Fund, Bibel, Katholisch, Arche Noah
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky: Radikale Christen bauen 155 Meter lange Arche Noah
Forscher sicher: Arche Noah wäre laut biblischen Maßen schwimmfähig
Mit Hilfe alter babylonischer Tontafeln rekonstruieren Forscher die Arche Noah

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 17:04 Uhr von shane12627
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Schiff, welches in der Bibel sogar erwähnt wird, ist also auch für die Christen mythisch? Soso...
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:17 Uhr von memo81
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Wie jetzt? "Es handle sich bei der Geschichte von Noahs Arche um eine Fluterzählung, wie sie es weltweit gäbe. "

Die Geistlichen interpretieren das mehr bildlich als wörtlich?? Hätte ich nicht gedacht. Oder relativieren sie die ganze Geschichte, weil der Ort nicht in die christliche Überlieferungen passt?

Ich weiß nicht wo ich das gelesen habe, aber im Koran soll stehen, dass die Arche auf dem Berg Ararat liegt.
Vielleicht die Angst des Geistlichen vor der Bestätigung der "anderen" Religion?
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:51 Uhr von IngloriousBastards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mich würde nicht: wundern wenn die einpaar vergammelte holzreste
in schweizer berge finden zwecks neue geldquellen
kann man verstehen da die geheim Konten ausgedient hat
Kommentar ansehen
28.04.2010 19:16 Uhr von Seelenspiel
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
also.... das bild ist ja mal echt genial... xD

@News... naja .. paar Holzbretter ... und nun? Steht da groß drauf "Arche" oder hat Gott ihnen ein Zeichen gegeben?
Ich find auch öfter mal nen Brett.... soll ich jetz auch behaupten das wäre nen längst vermisstes Heiliges etwas? -.-
Kommentar ansehen
28.04.2010 22:11 Uhr von lina-i
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was hat denn der christliche Glaube mit: dem Alten Testament zu tun?

Nach dem Christentum werden alle anderen Religionen als Versuche des Menschen angesehen, mit seinen Anstrengungen und „Werken“ Gott, oder dem, was er dafür hält, zu gefallen und sich ihm zu nähern.
Kommentar ansehen
28.04.2010 22:17 Uhr von lina-i
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ memo81: Der Koran hat mit der Tora (oder Altes Testament) mehr gemeinsam als alle anderen Religionen.

Da Mohammed nicht lesen konnte, konnte er daher auch nur aus seinem löchrigen Gedächtnis für den Koran erzählen, was sich vor Urzeiten zugetragen haben möge.
Kommentar ansehen
29.04.2010 00:20 Uhr von Nefes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Katholisches Bibelwerk: wenn ich das schon lese....
Kommentar ansehen
29.04.2010 02:48 Uhr von Qarizmatik_4sk3r
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@all: "Ein mythisches Schiff kann nicht gefunden werden"

Immer die Moslem als rückschrittlich und dumm zu bezeichen durch die hiesige einseitge Berichterstattung ist ganz schön unverschämt...

Die Menschheit hat schon viele mythische Sachen gefunden....

Der Ursprung vieler Technologien, die wir jetzt haben, wurde von den Moslems von damals kopiert und weiterentwickelt....

Ansatt Respekt gegenseitig zu haben, hetzen wir uns auf...

Hetzen, Religionen schlecht machen, um einen Kriegsgrund zum Ausbeuten verschiedener Länder zu haben. Vor 10 Jahren gab es keinen Terror, und damals70er 80er ( waren die Afghaner keiner Terroristen sondern "Freiheitskämpfer" gegen die bösen russischen Invasoren.

Überlegt lieber bildet eure eigene Meinungen ansatt euch von Medien (Israel, USA) propagieren zu lassen. GUTE NACHT

[ nachträglich editiert von Qarizmatik_4sk3r ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 12:32 Uhr von beni-ara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann soll sich das Bibelwerk mal das Video: anschauen. Hier ist der Link dazu: http://webtv.hurriyet.com.tr/...
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:08 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute: eher das es sich um die Überreste eines Ziegen oder Kamelstalls handelt. Die Türken sind ja dafür bekannt sehr gute Ziegenhirten zu sein. Und da das Halten von Ziegen und Landwirtschaft allgemein die Haupteinnahmequelle der Türkei war und ist, wird es dort bestimmt sehr viele verrotete Anlagen dieser Art geben.
Kommentar ansehen
01.05.2010 21:07 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lina-i, Qarizmatik_4sk3r: @lina-i: "Was hat denn der christliche Glaube mit dem Alten Testament zu tun?"

Für welche Sünden ist Jesus denn gestorben, wenn das AT nichts mit dem Christentum zu tun hat? Und was hat es dann überhaupt in der Bibel zu suchen? Und warum gibt es dann so viele christliche Kreationisten, die sich auf die Schöpfungsgeschichte berufen?

@Qarizmatik_4sk3r: "Immer die Moslem als rückschrittlich und dumm zu bezeichen durch die hiesige einseitge Berichterstattung ist ganz schön unverschämt..."

Hier geht es zwar um die Türkei, aber nicht um Moslems:
"Die Forscher der christlichen Gruppe "Noah´s Ark Ministries International" (NAMI) aus Hongkong legten als Beweise Reste von Zypressen-Holz und Seilen vor." (aus der anderen News)

Also nicht gleich wieder eine US-israelische Weltverschwörung vermuten...
Kommentar ansehen
01.05.2010 21:48 Uhr von bangemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Arche Story: ist offensichtlich wissenschaftlich unmöglich
so wie die Schöpfungsgeschichte, die jungfräuliche Empfängnis u.v.m

Sowas wird nie bewiesen werden können.


@memo
"Ich weiß nicht wo ich das gelesen habe, aber im Koran soll stehen, dass die Arche auf dem Berg Ararat liegt.
Vielleicht die Angst des Geistlichen vor der Bestätigung der "anderen" Religion? "

Der Koran hat doch wie wild von AT und NT abgeschrieben. Insofern gäbe es hier höchstens eine Bestätigung des AT.
Es wird aber niemals irgendeine Religion "bestätigt" werden.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky: Radikale Christen bauen 155 Meter lange Arche Noah
Forscher sicher: Arche Noah wäre laut biblischen Maßen schwimmfähig
Mit Hilfe alter babylonischer Tontafeln rekonstruieren Forscher die Arche Noah


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?