28.04.10 14:18 Uhr
 181
 

China: 18 Schulkinder und ein Lehrer verletzt

In Süd-China ist ein Mann, der etwa 40 Jahre alt sein soll, mit einem Messer auf Schulkinder losgegangen.

Bei dem Angriff wurde 18 Schulkinder und ein Lehrer verletzt, die jetzt in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Angreifer konnte von der Polizei überwältigt werden. Tatort war eine Grundschule in der Stadt Leizhou. Die Tat ereignete sich an dem Tag, als in der Nachbarprovinz ein Mann hingerichtet wurde, der eine ähnliche Attacke mit Toten im letzten Monat verübte.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, China, Verletzung, Angriff, Lehrer
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?