28.04.10 13:05 Uhr
 10.149
 

Aussage eines Musik-Lobbyisten: "Kinderpornografie ist großartig"

Der Europa-Abgeordnete der Piratenpartei, Christian Engström aus Schweden, ist der Meinung, dass die Musikindustrie die Diskussion um die Sperrung von Seiten mit Kinderpornografie für ihre Zwecke ausnutze.

In diesem Zusammenhang nannte er den dänischen Anwalt Johan Schlüter, der als Lobbyist der Musikindustrie bekannt ist. Bei einem Seminar vor der US-amerikanischen Handelskammer sagte er im Zusammenhang auf Sperrsysteme: "Kinderpornografie ist großartig. Sie wird von Politikern verstanden."

Er ist der Überzeugung, dass Politiker sich diesem Thema nicht verschließen können und diese Seiten, wenn die Sperrsysteme vorhanden sind, auch sperren. Dann wäre es nur noch ein kleiner Schritt, Filesharing-Seiten zu blockieren.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Aussage, Kinderpornografie, Lobbyist
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 13:11 Uhr von Trisa
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
um etwas ausnutzen: zu können, muss man selbst handeln können.
Da sehe ich hier keine "Gefahr" und bin von daher der Meinung, dass man nicht von ausnutzen sprechen kann.

Ich finde es auch ein wenig überheblich eine einzelne Aussage pauschal auf eine ganze Berufsgruppe zu übertragen.

Oder stand in der Quelle noch was anderes? hab sie noch nicht gelesen...
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:29 Uhr von d-fiant
 
+47 | -1
 
ANZEIGEN
Schon klar dass damit gemeint ist dass die Musikindustrie das Thema "Kinderpornografie" benutzt um diese Sperrsysteme weltweit zu pushen?

Immerhin ist das genau das was die haben wollen um Ihre Musik und Filme zu schützen.
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:39 Uhr von Trisa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, das hatte ich anders verstanden.
Deine Erklärung macht natürlich Sinn - vielen Dank für die Erläuterung.
Aber nach diesem Punkt finde ich das sogar noch übertriebener...
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:45 Uhr von Rick-Dangerous
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:51 Uhr von aaargh
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Aber natürlich! DIe MI wird KP moralisch sicherlich nicht "toll" finden - aber die aus dem Hype entstehenden Überwachungs- und Kontrollmechanismen, die finden sie toll. Denn wenn das Zeug (Websperren, Drosselung, Zugangssperren) erst mal eingeführt ist, ratet mal wer da ganz schnell "Wir auch, wir auch" schreit?
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:46 Uhr von gehirntumor001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Passiert jetzt schon!!! Filesharing und andere seiten werden doch heute schon auf allen möglichen arten gesperrt, sei es auf dem herkömmlichen rechtlichen weg, wie es mit mininova.org passiert ist oder der zugang zu seiten verwährt wird wie bei demonoid.com der fall ist...

Diese praktiken werden doch schon genutzt!

Wer mir nicht glaubt, kann gerne versuchen die seite demonoid.com anzusurfen... Da bekommt man lediglich eine weiße seite zu sehen... Benutz ich aber einen ausländischen proxy oder vpn server, funktioniert die seite wunderbar...

Wer glaubt deutschland würde nicht heute schon zensieren, der ist selber schuld!
Kommentar ansehen
28.04.2010 16:30 Uhr von gehirntumor001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@grimlog: Die seite hat ab und zu mal ausfälle ... das ist aber nichts neues, das passiert auch mit anderen seiten aus der torrent szene... Und ja seit gestern ist der webserver auch ausgefallen ... toller vorführeffekt :)

Aber die seite ist in deutschland schon seit längerem blank oder wird zumindestens auf eine blank seite umgeleitet... Ich war vorgestern mit meinem vpn auf demonoid gewesen um einen aktuellen torrent zu ziehen, das heißt die seite kann nicht gecached sein...

Falls du mir nicht glaubst, probier es mit TOR die tage noch einmal...

Findest du es nicht komisch das in deutschland die seite sofort blank wird? Normalerweise würde die anfrage länger dauern und es kommt dann eine fehlermeldung oder ein 404, aber eine blank seite? sehr strange...

KORREKTUR:
Ich komm jetzt doch auf die seite, nur ist sie im moment verdammt lahm (hat 10 minuten zum laden gebraucht) ...

Ich werde nen screenshot posten sobald ich ne seite vollständig mit einem aktuellen release geladen habe...

Solange hast du hier nen link, wo dieses thema auch von anderen schon diskutiert wird:
http://mygully.com/...

Das problem ist schon bekannt! Google einfach mal...
Kommentar ansehen
28.04.2010 16:43 Uhr von gehirntumor001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein link: http://www.boerse.bz/...

Wie gesagt, demonoid wird von zahlreichen deutschen providern geblockt...

Der tracker funktioniert aber wunderbar, es also nur der webserver...
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:21 Uhr von gehirntumor001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die screenshots: So ... endlich geschafft nach dem ewigen laden zwei einigermaßen vernünftige screens zu machen!

Hier einmal die hauptseite:
http://i42.tinypic.com/...

Hier noch ein 2 wochen alter torrent release:
http://i39.tinypic.com/...

Wie du siehst, bin ich selbst eingelogt und das ist nicht möglich wenn die seite gecached wäre...

Wenn die seite später ein wenig flotter ist, such ich dir selbst noch einen release von heute raus, damit die letzten zweifel ausgeräumt sind...

Im übrigen, falls es dich interessiert, ich bin über einen britischen vpn auf die seite gekommen... Aber es funktioniert auch aus anderen ländern...

Ich vermisse in deutschland nur das stopp-schild von der zensursula ;)
Kommentar ansehen
29.04.2010 00:47 Uhr von SuicideSquirrel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird schon zensiert: Siehe: http://www.news.de/...

Was ich da auch ganz gut finde, ist der Satz: "Das Internet ist eigentlich nur ein Spiegel der Gesellschaft. Mit Netzsperren wird die Realität auch nicht besser." Das trifft den Nagel eigentlich so ziemlich auf den Kopf.
Kommentar ansehen
29.04.2010 01:18 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grimlog: >> ... dass die Provider für die Sperrung zuständig/verantwortlich sind. Denn warum sollte die Regierung für die Sperre eines Bittorrent-Trackers (bzw. dessen Site) sorgen ... <<

Ganz ehrlich, ich weiß es nicht... Ehrlich gesagt würde ich es auch gerne mal selber wissen... Demonoid verhält sich zu diesem thema auch sehr bedeckt... Aber wenn die sperrung durch die provider kommt, warum ausgerechnet demonoid und warum nicht den tracker?
Demonoid war bei weitem nicht der größte oder beliebteste tracker in deutschland, obwohl sie eines der besten waren... Aber warum nur demonoid sperren? Wenn dann würde es seitens der provider doch mehr sinn machen alle bekannten torrent seiten zu sperren und nicht nur eine...
Demonoid hatte auch keine pornos oder sonst irgendwelchen content der unbedingt von den deutschen ferngehalten werden müsste...
Also ich finde das ganze stinkt ein wenig, besonders weil es keine erklärung hierfür gibt...

Vielleicht ist auch ein einfacher grund, nur ist es verdammt strange...

Übrigens diese sperrung gibt es seit mindestens november 2009, weil ich im november von holland nach deutschland umgezogen bin und seitdem hatte ich keinen direkten zugriff mehr auf demonoid...

PS: die seite ist im augenblick immer noch schlecht zu erreichen
Kommentar ansehen
29.04.2010 07:30 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keiner versteht das Thema, keiner will es verstehe: Genauso wie dieser blöde Anwalt. Der Freut sich bloß ein Loch in den Arsch, weil man dann auch bald die Downloadseiten sperren könnte. Einfach mit wenigen Klicks.
Irgendwelche angeblichen Kinderpornoseiten habe ich noch nie gefunden, selbst wenn ich wegen Nachforschungen danach gesucht habe. Das Einzige, was da eventuell etwas missverstanden wurde, waren bloß Seiten, die Unterwäschemodells enthielten. An die Adressen kam ich bloß durch Wikileaks.
Die richtigen Kriminellen agieren eh sehr professionell. Ich habe dazu mal einen sehr interessanten Artikel auch auf Wikileaks gelesen.
Da ist Verschlüsselung standard und die Server sollen in Deutschland stehen. Ohne Anmeldungen und Überprüfungen geht da nichts. Da kann man noch so viel sperren wie man will, man sperrt höchstens eine fiktiv erschaffene Welt.
Kommentar ansehen
29.04.2010 09:04 Uhr von CageHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein anderes Problem Ich denke die Sperrungen sind nur so interessant weil das Medium Internet eben - bis jetzt - nicht kontrollierbar ist.
Natürlich findet das niemand gut, würde Kinderpornographie dort verbreitet werden, dann müsste natürlich auch etwas dagegen unternommen werden.

Leider haben Politiker keine Ahnung von dem Gebiet "Internet" und sind daher leicht beeinflussbar. Ich bin davon überzeugt, dass es viele nur "gut meinen" und nur wenige nur darauf warten die nächsten X Seitentypen zu blocken.
Definitiv gibt es diese aber auch ;)

Ich verstehe in diesem Zusammenhang nur nicht warum diese Polititker nicht auf die Leute hören, die wirklich Ahnung haben. Solche Sperren können immer umgangen werden. Ein Loggen des Besuchers und eine polizeiliche Ermittlung gegen jenen einzuleiten wäre verfassungswidrig, also bleibt nur die reine Sperre. Was aber hindert einen Seitenbetreiber daran sich eine andere Adresse zu besorgen und wieder online zu gehen??? Nüx...

Die Menschen, die für dieses Vorhaben sind, sollten sich mal dringend besser informieren und dann die Quellen bekämpfen und nicht die Internetuser.
Wer ist schlimmer? Jener der - vielleicht sogar aus versehen- Kinderpornos schaut oder jener welcher sie produziert? Ich bezweifle, dass es keine mehr geben würde, wenn es keine Konsumenten mehr gäbe...

Also macht direkt was gegen die Macher und nicht das Internet...ein verdammt schlechter Sündenbock...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?