28.04.10 12:21 Uhr
 21.103
 

Fußball/Japan: Elfmeter mal ganz anders

Der als Cruyff-Penalty in die Geschichte eingegangene Elfmeter wird nicht direkt aufs Tor geschossen.

Der Schütze spielt stattdessen den Ball einem Mitspieler zu, welcher ihn dann versenken kann. Der Vorteil dieser Methode ist das Verwirren des Torhüters.

Doch so einfach wie er klingt, ist der Trick nicht. Selbst Robert Pires und Thierry Henry sind beim Ausführen gescheitert. Nun konnten zwei Japaner von Sanfrecce Hiroshima zeigen, wie man die gegnerische Mannschaft verwundern kann.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Japan, Elfmeter
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G
Olympia 2018: Savchenko und Massot holen Gold im Paarlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 12:21 Uhr von DarkInvader
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man das coole Video sehen :D Ist echt mal was Neues im Gegensatz zu den immer gleichen Elfmeterduellen
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:25 Uhr von Kelso
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
darf man das? hab das so noch nie gesehen
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:35 Uhr von S8472
 
+50 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar kein Fußballexperte, aber bei einem Elfmeter innerhalb der Spielzeit ist der Ball doch nach Berühren des Schützen für alle freigegeben, oder nicht?
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:50 Uhr von Scorpison
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
diese elfmetervariante an sich ist erlaubt, aber der spieler der das tor macht betritt den 16er bevor der spieler am elfmeterpunkt den ball berührt.
der elfmeter hätte also wiederholt werden müssen.
gerade in dieser szene weil genau dieser spieler durch diesen vorteil das tor machen konnte

aber dieses tor fällt definitiv nicht unter die kategorie fairplay denke ich

[ nachträglich editiert von Scorpison ]
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:54 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich das auch noch nicht gesehen....geniale idee
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:23 Uhr von Beng.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs schonmal in etwas schönerer ausführung (mit glaub ich noch einem oder 2 pässen mehr) bei AJax Amsterdam...
Nur die Lagen da eh schon 4:0 vorne :D

Die hier ham echt nerven sowas bei einem 3:3 stand abzuziehen :D!
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:28 Uhr von flokiel1991
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vorallem: alle Torhüter, gegen den sie ab jetzt Elfmeter schießen sind immer verwirrt und wissen nicht, ob der Gegner die neue oder alte Variante benutzt und dadurch wird die Torwahrscheinlichkeit noch größer.
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:36 Uhr von schmirfinger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Japan halt.. :): ja klar darf man das..
Solange der Schütze den Ball berührt und die Spieler vorher außerhalb des Strafraumes standen ist es okay :)
.
Respekt echt super Tor :)
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:43 Uhr von felix1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alt, aber immer wieder gut, erinner mich auch an den von Ajax der war noch ne Nummer geiler :).
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:57 Uhr von Titulowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unregulär: Torschütze rennt zu früh in den Strafraum.
Kommentar ansehen
28.04.2010 15:54 Uhr von Xeeran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Tor: war irregulär. Grund? Erst wenn der Schütze den Ball berührt hat darf ein anderer Spieler in den Strafraum eindringen. Wenn man genau hinschaut sieht man allerdings, dass der Mitspieler den Strafraum schon vor Ballberührung des ausführenden Schützen betritt und sich somit einen Vorteil verschafft. Ansonsten ist die Variante eine sehr sehr schöne.
Kommentar ansehen
28.04.2010 16:04 Uhr von Shaft13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Das Timing einzuhalten ist doch 100 mal schwieriger als den ball direkt als Elfmeterschütze ins Tor zu schiessen.

Jeder Profi wird normalerweise einen Elfmeter so schiessen können,das er unhaltbar für den Torwart ist.Denn aus 11 Meter sollte jeder Profi den Ball in den Winkel hauen können.

Das Problem im Spiel ist ja eher der ganze Druck,der dort auf einem lastet. Und dieses kabinettstück verringert den Druck ja nicht in der Situation, im gegenteil, es wird noch schwerer.
Kommentar ansehen
28.04.2010 16:50 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte regulär sein: Also ich hab mir das video jetzt runtergeladen und im einzelbild angeschaut.
Der Torschütze fängt an zu laufen bevor der Ball berührt wird. Indem moment wo der ball von dem elfmeterschützen getreten wird hat der spätere torschütze den rechten fuß vor der strafraumlinie am boden und der linke fuß ist zwar im strafraum aber noch in der luft (hat den strafraum noch nicht betreten)
Der Verteidiger mit der nummer 24 ist sogar definitiv vorher im strafraum.
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:08 Uhr von campino1601
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal: Ist doch egal ob jetzt regulär oder nicht (wegen zu frühem loslaufen), jeder normal geschossene Elfer ist sicherer drin als die Variante, aber frech isses.
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:26 Uhr von technaut1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
reguläres tor: da rennt niemand vorm berühren des balles in den strafraum. der kreis vorm strafraum ist noch nicht der strafraum(16er).und selbst wenn es so gewesen wäre,obliegt es dem schiedsrichter die aktion wiederholen zu lassen oder das tor zu geben.
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:41 Uhr von campino1601
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@technaut1: Der Kreis vorm 16er ist aber genau dafür da. der darf auch nicht betreten werden. Das Regelbuch sagt aus, dass alle anderen Spieler bis zum berühren des Balls 9,50m von selbigem entfernt sein müssen, deshalb der Kreis, weil man in der Mitte des 16ers logischerweise zu nah dran wär ;)
Wenn ein Spieler der Verteidigenden Mannschaft zu früh den Strafraum betritt und der Ball reingeht ist es ein Tor und es geht mit Anstoss weiter, in allen anderen Fällen (Angreifer oder Beide) obliegt es nicht dem Schiedsrichter, sondern er MUSS wiederholen lassen, wird allerdings selten gemacht, find ich auch in Ordnung so.
Kommentar ansehen
28.04.2010 18:25 Uhr von Xanobis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nett :): So ein Elfmeter hab ich bisher noch nicht gesehen. Schön gemacht.
Kommentar ansehen
28.04.2010 19:28 Uhr von Xanoskar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fairpaly sieht anders aus: und es hätte eventuell sogar gelb für den Torschützen geben können wenn: Der Torschütze wirklich vorher in den Strafraum tritt um dieses Tor zu machen, man könnte sogar von Absicht ausgehen und Rot zeigen. Jedoch hätten wir hier ein Problem, denn der Verteidiger wäre (so schaut es aus, da auf gleicher höhe) gleichfalls zufrüh in den Strafraum. Also schwierig. Jedoch hätte es WENN er wirklich vorher drin gewesen ist AUFJEDENFALL eine wiederholung des Strafstoßes geben müssen. Aber den Mumm muss man auch als Schiri erstmal haben einen Elfmeter beim Stand von 3 zu 3 und noch 10 mins zu spielen zurückzupfeifen.... Denke der Treffer zählt alles im allen zurecht.
Kommentar ansehen
28.04.2010 23:14 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der wär auch drin: wenn er ihn einfach sicher ins Eck schießt^^.
Kommentar ansehen
28.04.2010 23:53 Uhr von rLoBi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles korrekt an dem tor: sobald der ball berührt wurde ist er für alle frei. und sowas sieht man auch nicht alle tage :D
Kommentar ansehen
28.04.2010 23:56 Uhr von volkan29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach einem strafstoß ist der ball wieder dann im spiel, wenn er nach vorne gespielt wird. danach dürfen sie alle den ball spielen
Kommentar ansehen
29.04.2010 16:46 Uhr von Hubeydubey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saugeil :): Und ja das darf man ... man muss den Ball als Elfmeterschütze nur nach vorne schießen :)
Kommentar ansehen
30.04.2010 10:40 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
coole idee, das sollte ich demnächst auch mal machen wenn ein elfmeter gegeben wird
Kommentar ansehen
30.04.2010 13:35 Uhr von Bava
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht schön aus aber nicht regulär da der Torschütze zu früh in den Strafraum läuft. Siehe der Halbkreis am 16ner.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?