28.04.10 12:10 Uhr
 429
 

NRW-Wahl: FDP weiter im Sinkflug, Grüne können punkten

Aktuelle Umfragewerte der Forsa im Auftrag des Magazins "Stern" bedeuten auch in dieser Woche nichts Gutes für die FDP. Während sich der Koalitionspartner CDU um ein Prozent im Vergleich zur vergangenen Woche verbessern konnte, verlor die FDP gleichzeitig einen Punkt und liegt damit bei sieben Prozent.

Auch die SPD verlor einen Prozentpunkt, wohingegen die Grünen in gleichem Maße ein Plus verzeichnen konnten. Die Partei der Linken blieb unverändert bei sechs Prozent stehen. Damit wäre es rein rechnerisch möglich das sowohl Schwarz-Grün, als auch Rot-Rot-Grün in NRW regieren könnten.

Es zeigt sich bei den Umfragen immer mehr, dass es am Ende auf die Grünen ankommen wird. Grünen-Chef Cem Özdemir verwies in einem Interview erneut darauf, dass man primär mit der SPD koalieren wolle, während alles außer Jamaika so wörtlich eine "Zweitoption" sei.


WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Nordrhein-Westfalen, FDP, Die Grünen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 12:10 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt wie sich die FDP nach der NRW-Wahl verhält und ob ihr Anführer Westerwelle noch immer die unbestrittene Nummer Eins bleiben wird. In jedem Fall würde die CDU/FDP-Koalition in Berlin nach momentanem Status ihre Mehrheit im Bundesrat verlieren, wozu es nur 2 Sitze weniger braucht, da derzeit eine 37 Stimmenmehrheit (35 ist die Grenze) herrscht. So die Grünen mit Rüttgers koalieren kann man nur hoffen das sie sich nicht alles gefallen lassen und ordentlich Druck auf Berlin ausüben.
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:31 Uhr von Edenman8
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Rot-Rot-Grün: für den Atomausstieg!
Schwarz höchstens in einer Großen Koalition oder mit Grün!
Gelb sollte verbannt werden! Treibt sie unter die 5% Hürde!!!
Kommentar ansehen
28.04.2010 15:18 Uhr von zoc
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
rot-rot-grün: Wäre auch meine Wahl des kleinsten Übels.
Und NUR in dieser Konstellation.

Die Chancen für einen Atomausstieg und ein relativ zeitiger Rückzug aus Afghanistan wären in Aussicht.
Mit der CDU keinesfalls.
Und die beiden genannten Punkte wollen ja die meisten Menschen.

Aber wie ich die Leute kenne, wirds vielleicht nix, weils zuviel Dumme und Unwissende gibt.
(getoppt nur noch durch die Bayern)
Kommentar ansehen
28.04.2010 16:56 Uhr von pentam
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ die ersten beiden Kommentare: Meint ihr wirklich, dass rot-rot-grün gut für uns wäre?
Wir haben doch von 1998-2005 gesehen, was mit den rot-grünen Pfeifen an der Spitze passiert: Sozialer Abbau (Hartz4), erster Auslandseinsatz der Bundeswehr, wirtschaftlicher Abbau, Ökosteuer,... Dazu genauso viele gebrochene Wahlversprechen wie bei den schwarz-gelben Pfeifen.
Und rot²-grün soll das besser machen, wo auch noch die Linken dabei sind, die schon bei ihrem Wahlprogramm nicht vorrechnen können, woher sie das Geld für ihre ganzen Wohltaten nehmen wollen? Wohl kaum!
Da hat wohl jemand aus der (näheren) Vergangenheit nicht viel gelernt, wenn er sich so eine Regierung zurück wünscht und die Wahllügen glaubt, die SPD und Grüne raushauen, seit sie nicht mehr an der Regierung sind. Wir wissen doch, dass sie die genau so wenig halten, wie schwarz-gelb...

[ nachträglich editiert von pentam ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?