28.04.10 10:05 Uhr
 6.248
 

Österreich: Motorradfahrer geriet auf Bergstraße mit 228 km/h in Laser-Messung

Wie die Polizei am gestrigen Montag berichtete, war bereits am Freitag letzter Woche ein Biker in eine Lasermessung der Polizei geraten. Der Mann (29) fuhr auf einer Bergstraße zwischen den Bundesländern Kärnten und Steiermark von Soboth kommend, in Richtung Eibiswald.

Was der Motorradfahrer nicht wusste, Beamte hatten auf der B69 ein Lasergerät zur Geschwindigkeitskontrolle aufgebaut. Auf der Grenzlandstraße (Südsteiermark) wurde er dann mit 228 km/h gestoppt.

Die Sicherheitsbehörde der Steiermark teilte noch mit, dass diese Strecke bei Motorradfahrern sehr beliebt sei. Der Führerschein wurde noch vor Ort eingezogen und der Fahrer sagte nur, dass er "einen großen Blödsinn" getan habe. Bei dem geringen Verkehr wäre er zum Schnellfahren verführt worden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Motorradfahrer, Laser, Messung, Geschwindigkeitsüberschreitung
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 10:05 Uhr von jsbach
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Geschwindigkeit wird auf einer Bundesstraße - ohne Beschränkung - auch auf 100 km/h beschränkt sein. Vielleicht liest die News ein österreichischer User und kann über die möglichen Folgen Auskunft geben. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
28.04.2010 10:33 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.04.2010 10:44 Uhr von franz_suderich
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@autor II: und ja, in AUT ist ausserhalb des Ortsgebietes 100km/h die erlaubte Höchstgeschwindigkeit (ausgenom. Autobahnen mit 130km/h).

langsam aber wahr

[ nachträglich editiert von franz_suderich ]
Kommentar ansehen
28.04.2010 10:46 Uhr von BessaWissa
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Wie halte ich ein Motorrad an das mit 228km/h an mir vorbeifliegt???
Kommentar ansehen
28.04.2010 11:08 Uhr von kingoftf
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Respekt: endlich mal ein richtige Mopped von BMW, als ich die Kiste zum ersten Mal gesehen haben, musste ich doch glatt 2x hingucken, normalerweise hat BMW ja eher das gemächliche Klientel versorgt, so im Stil der Goldwingfahrer.
Nun nun so eine satte Literschüssel, krass....
Kommentar ansehen
28.04.2010 11:09 Uhr von capgeti
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@BessaWissa: Indem 2 km weiter vorne ein Streifenwagen über funk angesprochen wird, das ein zu schneller motorradfahrer vorbei kommt.
Die können dann mit sirene und blaulicht ihr signal an den Fahrer übergeben =)
Kommentar ansehen
28.04.2010 11:59 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Upps: das ist ja in den falschen Thread gerutscht, sollte in die News von der BMW....
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:05 Uhr von Starbird05
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
heftig: 128 km/h zu schnell *G*

je genau, die Straße hat ihn verführt *G*

Wer so deutlich zu schnell fährt *G* der fährt überall zu schnell
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:07 Uhr von lilepe76
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Das waren noch Zeiten Wer schon mal R6 (oder noch besser R1) gefahren ist, kann den Fahrer hier gut nachvollziehen. Ach, was war das ein Leben vor Kindern & Co :-)
Kommentar ansehen
28.04.2010 13:44 Uhr von JustRegistered
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
nichtmal: in den bergen hat man seine ruhe vor diesen abzockern!
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:13 Uhr von maretz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@lilepe: Ich sitze ehrlich gesagt nahezu jeden Tag auf ner Thunderace - dem Vorgänger der R1. Und nein - ich kann es nicht nachvollziehen das man auf ner Landstraße mit über 200 rumballert -> wenn dann macht man sowas auf ner autobahn. Da kann ich damit gut leben (und bin auch ehrlich - es kommt auf der AB auch bei mir mal vor das die 200 deutlich überschritten wird...).

Auf ner Landstraße ist das eigentlich ne Dummheit die ich nur von jemand erwarte der entweder lebensmüde ist oder geistig noch im Kindesalter geblieben ist. Denn ganz ehrlich: Wenn du auf ne Landstraße rauffährst dann guckst du links & rechts. Du rechnest eher nicht damit das nen Fahrzeug mit derart hoher Geschwindigkeit ankommt -> was schnell zum Unfall führt. Und glaubst du das bisserl Blech von der Fahrer-/Beifahrertür schützt dich noch wenn da 200 KG mit 230 KM/h einschlagen? Mit GLÜCK überlebt derjenige dessen Tür nicht getroffen wird. Der bei dem das Mopped in die Tür schlägt hat genausowenig Chancen wie der Motorradfahrer selbst!
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:15 Uhr von mAdmin
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
lilepe76: zu mal bei der r1 der erste gang schnell (lang) genug ist um in österreich die zulässige höchstgeschwindigkeit zu knacken ;)

irgendwann sind die kinder groß! nur mut :)!
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:45 Uhr von lilepe76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@maretz: na na na, du tust ja gerade so, als ob man direkt mit 200 kmh aus der garage losknallt!?
wenn dich so eine schwere maschine nicht MAL zum gasgeben verführt, dann ist das bei dir eben so.
bei uns im norden haben die autobahnen leider keine kurven und JA, damals in meinem "lebensmüden dummen kindesalter" habe ich beim fahren schon hin und wieder den kopf ausgeschaltet und mir keine gedanken gemacht, was passieren würde,...wenn.
DIE gedanken sollte sich jeder biker sowieso vor dem mopedführerschein-entschluß machen.
also, bitte nicht so bissig :-)
Kommentar ansehen
28.04.2010 14:56 Uhr von maretz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@lilepe: ich komme auch aus dem norden deutschlands.

und ehrlich gesagt: ich fahre auch gern mal auf der landstraße - und wenn da 100 sind und ich jemand überhole dann kann das auch mal ne 140 werden... Aber: Selbst mit 150 PS unterm Arsch brauch ich 5 Sekunden von 100 bis 200 -> nur das ich da beim Beschleunigen schon das meiste überholt habe...

Von daher habe ich für sowas eben wenig Verständnis... Denn natürlich verführt die Maschine zum Gas geben - aber entweder in Grenzen oder eben dort wo man die mal wirklich aufmachen kann. Denn wenn ich auf der AB mal bis Anschlag gehe dann ist das auch nur in Bereichen die freigegeben sind -> ich kann nicht vom Autofahrer verlangen das er damit rechnet das ich bei 120 mit 270 angeschossen komme. Und ganz ehrlich - 2 Wichtige Dinge lernt man schon in der Fahrschule:
a) Da ein Motorrad recht klein ist wird die Geschwindigkeit idR. von anderen unterschätzt "ist ja klein - ist noch weit weg" u.ä. bzw. man wird gleich ganz übersehen.

b) JEDER Autofahrer ist solange ein Idiot bis er das gegenteil bewiesen hat -> und das ist immer genau dann der Fall wenn Auto- und Motorradfahrer Unfallfrei aneinander vorbeikommen. (Dasselbe gilt aber auch umgekehrt...).

Und speziell die zweite Regel ist für mich etwas was ich nie ignoriere -> und daher versuche ich es jedem Autofahrer so einfach wie möglich zu machen. Und das heisst eben auch das ich in einem Rahmen bleibe bei dem auch ein Autofahrer damit rechnen kann & muss (bzw. wenn der das nicht macht das ich noch reagieren kann...)
Kommentar ansehen
28.04.2010 15:49 Uhr von Starbird05
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich verstehe dieses "na und" nicht: auch wenn die Straßen frei sind, und da kommen zwei Autos entgegen, der einen möchte den anderen Überholen weiler der vorraus fahrende zu langsam ist und da kommt dann ein Krad entgegegen was mit 128 km/h zu schnell ist...... wer kann das richtig einschätzen? Auch wenn man noch so gut fahren kann, aber es gibt noch andere im Straßenverkehr die das aber nicht sehen....

ich bin auch keiner der jetzt wenn da 100 steht auch 100 fährt, sage schon das bis 10 km/h mehr ok sind.

Ich habe ein mal ein Unfall verursacht weil ich anstatt der erlaubten 70 mit meinen Audi damals 140 gefahren bin. Der entgegenkommende wagen ist einfach über meine Spur in eine Einfahrt abgebogen. Er dachte ich wäre langsamer aber war doppelt so schnell....

Bitte denkt nicht nur dran was Ihr könnt, sondern auch das andere nicht können
Kommentar ansehen
28.04.2010 17:06 Uhr von danim1980
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der sollte gleich an Ort und Stelle von einem Talentscout für den Motorrad Grand Prix angeworben werden
Kommentar ansehen
28.04.2010 20:15 Uhr von Onkeld
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lolbird: ich bin der meinung, schon weit vor meinem motorradführerschein, daß es unmöglich ist, die geschwindigkeit eines motorrads richtig einschätzen zu können. zumindest ohne lange begutachtung. darum -> mopped kommt entgegen = ich halte auch einfach mal alle hinter mir auf wenn ich wo abbiegen will.

aber wir sind halt kein italiener bei denen motorradfahren im grunde schon eine religion ist, hier in der mitte europas sind sie mehr geächtet, die bösen moppedfahrer, immer dieser lärm göttlcher mivv, akrapovic usw auspuffanlagenm, immer dieses mimimi moppedfahrer sind viel zu schnell.

scheiße gelaufen für ihn mit der rennleitung, aber passiert auf schönen strecken nunmal.

@ maretz wieso eigentlich nich gleich aufm flugplatz wos nur geradeaus geht <,<
Kommentar ansehen
28.04.2010 21:21 Uhr von moloche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@maretz: jeder der n starkes Motorrad hat, weiß wie es einen verführt.
Wenns bei dir nicht kribbelt dann hast du vielleicht das verkehrt Motorrad und es würde auch ein schwächeres langen.
Und Landstraße...es gibt solche Landstraßen und solche.
Wenn es heisst.."fuhr mit über 200km/h auf der Landstraße" denkt jeder an kurvige vergammelte Landstraßen mit viel Verkehr und Traktoren.
Es gibt Landstraßen, die sind gut ausgebaut, gehen km weit geradeaus und links und rechts ist abgeerntetes Land wo man jede Maus sieht.
Klar ist es verboten, aber auf solchen kann man mal kurz auf über 200km/h gefahrlos beschleunigen.
Vor der Ortschaft kann ich längst wieder auf brave 100km/h sein.
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:19 Uhr von szFrog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: wie wärst wenn der Autor statt "Österreich" überhaupt "Europa" oder "Welt" schreiben würde? Vielleicht wäre "Steiermark (Ö)" etwas passender... mannomann... wohl noch nie eine Landkarte gesehen. Dickes Minus von mir
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:14 Uhr von MsMilkandHoney
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Typen: sind für mich einfach potentielle Selbstmörder, im günstigsten Fall. Die tun mir noch nicht mal leid.
Schlimm wird es nur, wenn andere durch solch einen Leichtsinn Schaden nehmen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?