28.04.10 09:34 Uhr
 3.789
 

Fußball: FC Bayern München widmet Finaleinzug Anatoliy Tymoshchuks Familie

Offiziell waren Magen-Darm-Probleme der Grund für das Fehlen des Mittelfeldspielers Anatoliy Tymoshchuk beim Halbfinalrückspiel des FC Bayern München gegen Olympique Lyon.

Nach dem Spiel gab Bayern-Präsident Uli Hoeneß in einem TV-Interview den wahren Grund an. Bei Tymoshchuks Frau Nadeschda sei die Fruchtblase geplatzt, sie ist erst im sechsten Monat.

Die Familie erwartet Zwillinge. Beide Kinder seien gefährdet. Aus diesem Grund widmet der FC Bayern seinen Sieg Tymoshchuk und seiner Familie.


WebReporter: letitia75
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, FC Bayern München, Familie, Champions League, Anatoliy Tymoshchuk
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2010 09:54 Uhr von Addi83
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
oha na das ist ja blöd für ihn....

aber heisst der nicht tymoschtschuk oder so???
Kommentar ansehen
28.04.2010 10:11 Uhr von cm23
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schreibweise: Eigtl. ist das "schtsch" in seinem Namen im Kyrillischen nur ein einziger Buchstabe. Die Transliteration ist im Deutschen (unsinnigerweise*) ein "schtsch", im Englischen "shch". Auch das "i" bzw. "y" nach dem "T" ist so eine Transliterationsgeschichte.

*unsinnerweise deswegen, weil sich der Buchstabe ausgesprochen nicht anhört wie "schtsch".


PS: Meine besten Genesungswünsche an Mutter und Kinder!!!

[ nachträglich editiert von cm23 ]
Kommentar ansehen
28.04.2010 10:34 Uhr von tommynator2
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
cm23: "?" hört sich doch ausgesprochen an wie "schtsch", also ist es doch gar nicht so unsinnig...

ah..mist..SN verwendet anscheinen keinen Unicode :-(
(das "?" sollte eigentlich das schtscha darstellen...)

[ nachträglich editiert von tommynator2 ]
Kommentar ansehen
28.04.2010 10:55 Uhr von film-meister
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hier geht es um kleines, menschliches Leben: und ihr fachsimpelt über die richtige Schreibweise??
Ich war Sonntag gerade in Hooksiel zu Gast und hatte ein 7 Monate altes Baby aufm Arm, deswegen hoffe ich für die Familie Tymo, dass alles gutgeht, ist sicher keine einfache Situation.
Kommentar ansehen
28.04.2010 11:01 Uhr von cm23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@film-meister, @tommynator: Hab selber auch ein kleines, 5 Monate altes Baby zu Hause. Kann durchaus nachempfinden, mit was für einer Sorge die beiden Eltern im Moment leben müssen!

Hab nur versucht, eine Frage zu beantworten.

@Tommynator: Wie gesagt, die offizielle Transliteration ist "schtsch", aber der Buchstabe wird nicht so ausgesprochen. Es handelt sich um ein zischendes "sch".
Kommentar ansehen
28.04.2010 11:44 Uhr von DEMOSH
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ANATOLIY-VIEL GLÜCK: Da sieht man wieder,daß Uli Hoeneß ein gerechten sozialen
Karakter hat.
Wenn unsere Manager und Politiker so wären,sehe die
Welt bei uns viel besser aus.

[ nachträglich editiert von DEMOSH ]
Kommentar ansehen
28.04.2010 11:57 Uhr von _aHa.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DEMOSH: Ohne das jetzt kaputtreden zu wollen, es bleibt eine faire geste von Herrn Hoeneß, aber auch er wird wissen, dass sich so etwas auf die Leistung auf dem Platz überträgt oder dass es dem Mannschaftsklima schaden kann.
Auch beim FC Bayern wird sowas nicht aus Barmherzigkeit erlaubt.
Kommentar ansehen
28.04.2010 12:24 Uhr von KKvin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@_aHa. Wie kommst du darauf, dass das nicht aus "Barmherzigkeit" erlaubt wurde?
Familie geht immer vor, egal was ist.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?