27.04.10 21:19 Uhr
 1.232
 

Rüstungskonzern Rheinmetall bekommt EU-Agrarsubventionen

Der Rüstungskonzern, der unter anderem die Panzer Puma, Fuchs und Leopard für die Bundeswehr herstellt, bekam im Jahr 2009 Fördergelder des EU-Agrarförderfonds.

Die Forstverwaltung Rheinmetall Waffe Munition GmbH bekam demnach 83.795 Euro für die Umforstung ihrer Munitionserprobungsflächen von Kiefern- auf Mischwald.

Greenpeace kritisierte diese zwar legalen, aber für den Steuerzahler trotzdem nicht nachvollziehbaren Zahlungen. Rheinmetall setzte 2009 mit Kriegstechnik ca. 3.4 Mrd. Euro um.


WebReporter: asdasdasdasdasdas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Panzer, Subvention, Rüstungsindustrie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 21:24 Uhr von Seelenspiel
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
3,4 Milliarden € Umsatz durch Dinge die die Welt nicht braucht...

Ich spar mir weitere Hassreden lieber. -.-
Kommentar ansehen
27.04.2010 21:24 Uhr von Klassenfeind
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibt´s doch nicht Ein "Stinkreicher" Rüstungskonzern kriegt Fördergelder..???..Realsatiere" Pur "...und die FDP wollte die Subventionen doch abschaffen..oder habe ich da was verpasst..?
Kommentar ansehen
27.04.2010 21:54 Uhr von phal0r
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch für die Natur eine gute Sache: von der Monokultur wegzukommen. Und ohne Förderung hätten die das bestimmt nicht gemacht. Auch wenn man sich sicher drüber streiten kann, ist doch das Geld für den vorgesehenen Zweck eingesetzt worden.
Kommentar ansehen
27.04.2010 22:46 Uhr von Maku28
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
was regt ihr euch auf: was ein Skandal . 83.795 Euro ? Mag sein, dass es vom Prinzip her nicht richtig ist aber das ist ein Mausefurz und immerhin wurde das Geld auch genutzt.
Ich will garnicht wissen wieviel Geld jedes Jahr "versickert" bzw an Unternehmen wie Nokia , Siemens usw. geht.
Kommentar ansehen
28.04.2010 08:13 Uhr von snfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pfff, peanuts, im vergleich was D zurzeit in griechenland versenkt und nie wiedersieht ..... ausserdem, so ein gut funktionierender konzern zahlt auch steuern, und nicht zuwenig, also .....

[ nachträglich editiert von snfreund ]
Kommentar ansehen
28.04.2010 08:47 Uhr von frederichards
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Müller bekommt für Vernichtung von Arbeitsplätzen: 70 Millionen Euro!

Warum also die Aufregung? - Rheinmetall entlässt keine Mitarbeiter deswegen (schliesst eine Unternehmenstochter), oder?

Da finde ich den MüllerMilchFall viel viel schlimmer!
Kommentar ansehen
16.05.2010 09:47 Uhr von NemesisPG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU wie wunderbar bist Du: An diesem Beispiel sieht man was für Knallchargen in Brüssel
sitzen . Nur weiter so !
Kommentar ansehen
16.05.2010 17:11 Uhr von marcofan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snfreund ob der Konzern Steuern zahlt, ist fraglich. Das schaffen andere ja auch, keine zu zahlen. Die zahlen nicht mal Mehrwertsteuer, da Exportware. (ganz legal) Wer welche zahlt, das sind die dortigen Angestellten, Stichwort Lohnsteuer.
Zur News: es geht um Aufforsttung, aber Subventionen sollten auch da von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit abhängig gemacht werden, sprich in diesem Beispiel abschaffen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?