27.04.10 20:13 Uhr
 235
 

HWWI-Chef Thomas Staubhaar befürchtet höhere Inflationsrate weltweit

Vor einer stark steigenden Inflation hat der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), Thomas Straubhaar, gewarnt. Er sieht die Möglichkeit, dass wegen den immer höheren Verschuldungen der Staaten auf der Welt die Inflation in Zukunft auf fünf Prozent steigt.

Straubhaar sagte: "Es ist die einfachste Art für Staaten, ihre Schulden zu beseitigen." Es gebe eine große Zahl an Ländern, die gegen eine höher Teuerungsrate nichts dagegen hätten. Darunter zählen zum Beispiel die USA, Großbritannien, aber auch die EU-Staaten mit hohen Schulden.

In Europa sieht der Direktor des HWWI aber nicht den nächsten Staats-Bankrott. Er denke eher daran, dass Japan der nächste Kandidat für einen Crash sein könnte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Japan, Inflation, Befürchtung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 22:05 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, dass es für alles ein Institut gibt: :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?