27.04.10 17:13 Uhr
 269
 

Irak: Grabräuber mit schlechtem Gewissen meldet Fund den Behörden

Als ein Grabräuber im Irak seine Beute erblickte, bekam er ein schlechtes Gewissen. Der Fund war kostbarer als erwartet.

Kurzum brachte er die Gegenstände zur Altertümerbehörde. Der Direktor gab an, dass es sich um 13 Fundstücke handelte. Der Fundort sei zuvor noch nicht untersucht worden.

Das Nationalmuseum in Bagdad stellt schon jetzt Fundstücke von Grabräubern aus.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Fund, Dieb, Räuber, Behörde, Gewissen
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 17:13 Uhr von mediareporter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kurios, dass ein Grabräuber sich einen solchen Fund nicht zu Nutzen macht, sondern stattdessen das kulturelle Erbe bewahren will. Aber vorbildlich. Weitere Details gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
27.04.2010 17:48 Uhr von Muay_Boran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool paar Zeilen und eine News drauß gemacht, Wenn du so Nett wärst und in die News auch reingepackt hättest, was im der Grabräuber mitgehenlassen hat, für alle die nicht auf die Quelle wollen, hier der Raub:
Tongefäße, Krüge und Steinwerkzeuge.
Kommentar ansehen
27.04.2010 20:01 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chumbawamba: "On Ebay": Ist halt ein Mensch und kein Amerikaner...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?