27.04.10 16:34 Uhr
 1.030
 

Großbritannien: Versehentlich den Hoden abgeschnitten - Chirurg verliert die Zulassung

Dr. Sulieman Al Hourani sollte bei einem Eingriff im September 2007 eigentlich nur eine Zyste im rechten Hoden eines Patienten herausschneiden, stattdessen entfernte er jedoch den ganzen rechten Hoden. Für sein "Versehen" wurde er nun aus dem Ärzteregister gestrichen. Es war auch nicht sein erstes "Missgeschick".

Der missglückte Eingriff fand in einem Hospital in Bury statt. Der Patient war der erste an diesem Tag und seine Diagnose war eigentlich eindeutig und gut dokumentiert. Der Arzt soll den Hoden in dem Moment abgeschnitten haben, als sich die OP-Schwester gerade zum Assistenzarzt umgedreht hatte.

An den nachfolgenden Ermittlungen wollte sich der Arzt nicht beteiligen und reiste stattdessen in seine Heimat Jordanien. Ein Jahr vor der fraglichen OP soll sich der Arzt auch schon einmal Beruhigungsmittel selbst verabreicht und dann taumelnd versucht haben, seinen Bereitschaftsdienst zu leisten.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Zulassung, Hoden, Chirurg, Ärztepfusch
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 16:57 Uhr von atrocity
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
News falsch wiedergegeben: Dr Sulieman Al Hourani was supposed to take out a cyst on the patient´s right testis but instead he removed the whole testicle.

D.h. es wurde nicht "der Hoden" abgeschnitten, sondern nur einer der beiden Hoden. Was für den betroffenen einen gravierenden Unterschied macht!
Kommentar ansehen
27.04.2010 17:06 Uhr von Arschgeweih0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt hast recht. Danke für den Hinweis: muss aus "den ganzen Hodensack", der ja Hoden links und Hoden rechts enthält, "den ganzen rechten Hoden" gemacht werden.
Kommentar ansehen
27.04.2010 23:35 Uhr von masha
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oha autsch...
Kommentar ansehen
16.06.2010 05:29 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht: Viele Ärzte arbeiten total übermüdet. Man muss sich nur mal ansehen, wie lange die teils auf den Beinen sind (vor allem, wenn sie noch Bereitschaftsdienst haben) und sich stehend in OPs konzentrieren.
Hinzu kommt, dass es wohl gerade in der Berufsgruppe viele Probleme mit Alkohol oder anderen Drogen (inkl. Medikamenten, wie in der Nachricht beschrieben) gibt. Wahrscheinlich um den Druck auszuhalten. Als Patient fühlt man sich dann gleich viel sicherer...

Heißt natürlich nicht, dass die Aktion jetzt ok war. Wobei man froh sein kann, dass nur ein Hoden entfernt wurde. Da gab es schlimmeres. Dass der Arzt sich aber nichtmal der Untersuchung stellt ist merkwürdig und - falls es nicht noch etwas gibt, das nicht erwähnt wurde - feige.
Kommentar ansehen
16.06.2010 06:22 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss nicht, was noch alles passieren muss, damit die Verantwortlichen einsehen, dass die Krankenhausärzte überfordert sind. Dies betrifft, wenn man den Bericht liest nicht nur Deutschland, dies ist wohl ein weltweites Problem, dass hier in Angriff genommen werden muss.

Dass der Arzt in sein Heimatland abgehauen ist, wundert mich auch nicht. Der war sich über das englische Strafmaß nicht sicher und dachte, dieses sei identisch mit dem Jordanischen. Dort hätte man ihm auch den rechten Hoden entfernt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?