27.04.10 16:28 Uhr
 195
 

Ansbacher Amokläufer beschäftigte sich schon vor der Tat mit Morden

Der Amokläufer von Ansbach, der letztes Jahr an seiner Schule mehrere Schüler und Lehrer verletzte, hat sich bereits vor der Tat eingehend mit Amokläufen befasst.

Der 19-Jährige habe im Rahmen des Deutschunterrichts eine Facharbeit über Amokläufe schreiben wollen, sagte ein Lehrer des Ansbacher Carolinum-Gymnasium vor Gericht aus.

Dem Abiturienten wurde eine Persönlichkeitsstörung attestiert, weswegen er nur als vermindert schuldfähig gilt.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Mord, Amokläufer, Ansbach
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 16:32 Uhr von Barni_Gambel
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das hätte ich jetzt: niemals gedacht! Dachte er hätte sich ausschließlich mit Töpfern und häkeln beschäftigt.
Kommentar ansehen
27.04.2010 17:18 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Verbietet Morde!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?