27.04.10 14:13 Uhr
 140
 

Eishockey: Italien erreicht Unentschieden im Testspiel gegen Weltmeister Russland

Die italienische Nationalmannschaft präsentiert sich vor der Eishockey-WM in Deutschland in Topform. Gegen den Weltmeister Russland erreichten die Italiener ein respektables 3:3.

Das erste Drittel gehörte ganz klar dem Weltmeister, wobei erst am Ende des Drittels der Führungstreffer durch Evgeny Skachkov erzielt wurde. Nach der ersten Pause jedoch nutzte Armin Helfer die Powerplaysituation aus und erzielte das 1:1.

Der Weltmeister ließ sich aber nicht einschüchtern und erhöhte noch im zweiten Drittel auf 3:1 durch Gorovikov und Tarasenko. Im Schlussdrittel kämpfte sich Italien zurück und erzielte innerhalb von 65 Sekunden das 3:3, wobei Margoni und Fontanive die Treffer erzielten.


WebReporter: adambrody89
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Russland, Italien, Eishockey, Weltmeister, Testspiel, Unentschieden
Quelle: www.stol.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 14:13 Uhr von adambrody89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Russen traten mit "nur" 3 NHL Stars an, der Rest spielt in der starken KHL Liga. Doch auch Italien hatte nur den 3.Torhüter im Tor und einige Spieler sind noch nicht in Italien eingetroffen. Trotzdem kann man dieses Spiel und Ergebnis "ernst nehmen", denn alle Spieler mussten sich beweisen, denn die WM-Kader treffen die Trainer nach diesen Testspielen.Meiner Meinung nach, das beste Spiel der Italiener das ich je gesehen habe. Die Russen müssen sich noch steigern um ihren Titel zu verteidigen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?