27.04.10 11:42 Uhr
 358
 

Lavesum: Auseinandersetzung eines Ehepaars ruft Sondereinsatzkommando auf den Plan

In Lavesum (Nordrhein-Westfalen) kam es am gestrigen Montagabend zu einer Auseinandersetzung eines Ehepaares. In dessen Verlauf fielen auch zwei Schüsse. Einer davon durchschlug die Wohnungstür.

Die Ehefrau, ihre Kinder und Verwandte verließen die Wohnräume und riefen die Polizei. Die vor Ort eintreffenden Beamten wiederum forderten ein Spezialeinsatzkommando an.

Das SEK harrte einige Stunden vor der Wohnungstür aus, brach dann die Tür auf und nahm den Mann fest. Er ergab sich ohne Gegenwehr.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auseinandersetzung, Sondereinsatzkommando
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 11:58 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wundere mich doch: wie viele Leute scharfe Waffen in ihrem Besitz haben.
Kommentar ansehen
27.04.2010 12:13 Uhr von Dennis112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und vor allem wozu so viele Menschen scharfe Waffen zu Hause haben. Das nützt einem überhaupt nichts. Wenn jemand in die Wohnung einbricht und man den erschiest kommt man ins Gefängnis. klasse. Oder noch besser, man erschiest seine Frau, oder seine Kinder weil man sie für Einbrecher hält. Was in den USA übrigends erschreckend häufig passiert.
Kommentar ansehen
14.11.2010 18:55 Uhr von Pliegl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen Waffen im Sport oder bei der Jagd ( Jäger z.B.) sind meiner Meinung nach in Ordnung solange es genug Kontrolle gibt.
Aber Waffen als Verteidigung durch Einbrecher?
Muss man sich nur USA als Ergebniss anschaun :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?