27.04.10 11:28 Uhr
 851
 

Singapur will mit Bauobjekt der Mega-Klasse gegen Las Vegas und Dubai konkurrieren

Wenn heute ein Teil des "Marina Bay Sands" in Singapur eröffnet wird, dann ist der Stadtstaat um eine Attraktion der Superlative reicher. Zu den drei Hoteltürmen kommt u.a. ein Freiluftgarten (Sky Park), der sich in 200 Metern Höhe über dem 55. Stockwerk befindet.

Zudem befindet sich auf der Plattform ein riesiger Swimmingpool, der eine Länge von 150 Metern hat und sich über die drei Hoteltürme erstreckt. Dieser ist mit vielen Palmen, Rasenflächen und Blumen umgeben. Der Riesenkomplex soll voraussichtlich im Juni komplett fertiggestellt sein.

Die "Las Vegas Sand Corporation" als Bauherr rechnet damit, dass das Bauwerk der Superlative zum am meisten fotografierten Gebäude der Erde wird. Zudem bietet das "Marina Bay Sands" neben Spielcasinos, einem Museum, zwei Theatern, auch noch ein Kongresszentrum.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Eröffnung, Singapur, Marina Bay Sands
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 11:28 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle können noch weitere sieben Bilder des Riesengebäudes angesehen werden. Allein von der Architektur her, auf jeden Fall sehenswert. (Bild zeigt den Superkomplex)
Kommentar ansehen
27.04.2010 14:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht interessant aus: Wobei es wohl schon Mutig ist, diese Wassermassen aufs Dach zu packen und selbiges dann noch weit über die Gebäudekante zu verlängern.
Kommentar ansehen
01.05.2010 11:27 Uhr von aphexZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cooles Wolkenbild über dem 7. Bild.
Wenn die fertig sind öffnet sich ein Wurmloch und der ganze Komplex wird weggesaugt. ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?