27.04.10 09:02 Uhr
 825
 

Gesundheitsminister José Gomes Temporão rät Brasilianern zu Sex gegen Bluthochdruck

Brasiliens Gesundheitsminister José Gomes Temporão zeigte während einer landesweiten Kampagne gegen Bluthochdruck, dass ihm die Gesundheit seiner Wähler am Herzen liegt.

Als bestes Mittel gegen Bluthochdruck empfahl der Minister regelmäßigen Sex.

"Die Leute müssen sich bewegen", wurde der Minister zitiert. Unter regelmäßige Bewegung fiele auch Sex - "Sicherer Sex", betonte Temporão.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Gesundheit, Brasilien, Gesundheitsminister, Bluthochdruck, José Gomes Tem
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 09:13 Uhr von S0u1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*gegen Bluthochdruck in Brasilien*: Wo kann man sich einschreiben lassen ?
Ich würde da gerne helfen :-P
Kommentar ansehen
27.04.2010 09:35 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wem ich mich richtig entsinne hat der Durchschnitts-Brasilianer jetzt schon mehr als genug Sex :)

Was soll da "noch mehr" bringen ???

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
27.04.2010 11:33 Uhr von fatcat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zählt da dann auch die exzessive Masturbation dazu, oder muss man sich dann Rezepte für gewisse Etablissements geben lassen? =)

[ nachträglich editiert von fatcat ]
Kommentar ansehen
29.04.2010 11:36 Uhr von flumie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: habe den artikel direkt ausgedruckt eingerahmt und über unserem ehebett aufgehängt.
Mein frau sagt immer ich soll gesünder leben , mit dieser prämisse gerne..
mal schauen was ihr jetzt für ausreden einfallen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?