26.04.10 23:15 Uhr
 272
 

Poison-Sänger Bret Michaels mit Hirnblutung im Krankenhaus

Mit heftigen Kopfschmerzen wurde Bret Michaels, durch die Band "Poison" bekannt gewordener Rockstar, am Donnerstag in ein Krankenhaus in L.A. eingeliefert. Dort wurde eine starke Gehirnblutung festgestellt, woraufhin er sofort auf die Intensivstation verlegt wurde, auf der er bis heute liegt.

Sein Zustand wird laut seiner Homepage rund um die Uhr überprüft, da Bret zeitweise sogar in Lebensgefahr schwebte. Mitlerweile sei er aber wieder bei Bewusstsein, könne sich jedoch nur noch nicht deutlich artikulieren. Weitere Tests zur Lokalisierung der Blutung werden in Kürze folgen.

Bereits vor einer Woche musste sich Bret aufgrund von starken Magenschmerzen einer Operation am Blinddarm unterziehen. Laut Management sei er jedoch schon immer ein Kämpfer und Überlebenskünstler gewesen, woraufhin sich seine Fans keine Gedanken um seine gesundheitliche Zukunft zu machen bräuchten.


WebReporter: Gyniko
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Lebensgefahr, Blutung, Bret Michaels, Poison
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2010 02:05 Uhr von midn8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
every rose: has it´s thorn(s)

ich hoff du packst es...
Kommentar ansehen
27.04.2010 09:23 Uhr von misantroph
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bei: den weibern, mit denen er sich für diese mtv-scheiße umgibt, würd ich auch hirnblutungen bekommen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?