26.04.10 19:49 Uhr
 569
 

Nach 40 Jahren Planung erfolgte 1. Spatenstich für Ausbau der A 44

Im Jahr 1970 begannen die Planungen für den Ausbau der Autobahn 44 zwischen Ratingen und Heiligenhaus. Mit dem Ausbau dieser Strecke sollten die Autobahnen des Ruhrgebiets entlastet werden. Seit dieser Zeit haben diverse Bürgerinitiativen versucht, dieses Stück der A 44 zu verhindern.

Jetzt fand der erste Spatenstich statt. So waren Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) und der Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen, Lutz Lienenkämper (CDU) dabei.

Die Bürgerinitiativen vertreten allerdings die Meinung, dass der Ausbau der Autobahn noch nicht endgültig feststeht. Sie halten das heutige Vorgehen der Minister für eine "Wahlkampf-Farce". In Nordrhein-Westfalen finden in 14 Tagen Landtagswahlen statt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobahn, Planung, Ausbau, Landtagswahl, A 44
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?