26.04.10 18:46 Uhr
 269
 

Europäer errichten das größte optische Teleskop der Welt in Chile

Wie die Europäische Südsternwarte (ESO) heute in Garching bei München bekannt gab, wird das neue Großteleskop auf dem 3.060 Meter hohen Berg "Cerro Armazones" in der chilenischen Atacama-Wüste errichtet. Grund für diesen Standort sind die hervorragenden, meteorologischen Bedingungen in der Region.

Das Instrument wird den Namen "European Extremely Large Telescope" (E-ELT) erhalten und mit einem Spiegeldurchmesser von 42 Metern das größte optische Teleskop der Welt sein. Es soll in acht Jahren die Arbeit aufnehmen und durch seine Leistungsfähigkeit die Beobachtung des Weltalls revolutionieren.

Seine Hauptaufgaben werden in der optischen und infraroten Beobachtung verschiedenster Himmelskörper bestehen. In der Nähe seines zukünftigen Standortes befinden sich bereits andere Einrichtungen der ESO, zum Beispiel das Very Large Telescope (VLT), welches nur 20 Kilometer entfernt ist.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bau, Chile, Teleskop, Instrument
Quelle: www.eso.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2010 18:46 Uhr von alphanova
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hui, da kommt Freude auf...
In der Quelle vergleicht man das Instrument schon mit der wissenschaftlichen Revolution, die Galilei´s Fernrohr vor 400 Jahren verursacht hat. Man darf gespannt sein.
Kommentar ansehen
26.04.2010 19:00 Uhr von Balkanfighter33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kreative Namen: Also ich war als erstes erstaunt über diese kreative Namengebung oO

Very Large Telescope
Extremly Large Telescope

Einfach unglaublich passend...
Kommentar ansehen
26.04.2010 20:04 Uhr von Pils28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heißt das nächste? Euopean Mega Extremely Large Telescope? Oder E-ELT Mk.II ? Auf jeden Fall beachtlich so ein Durchmesser von 42m!
Kommentar ansehen
26.04.2010 21:22 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gut, dass wir das nicht auf La Palma bekommen haben. So kann Madrid uns die Kohle für was sinnvolles geben und nicht für ein Fernrohr.....
Kommentar ansehen
26.04.2010 22:39 Uhr von DirtySanchez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Teleskop, kein Fernrohr.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?