26.04.10 17:10 Uhr
 989
 

Angela Merkel will Kreuze an Schulen nicht verbieten

Die künftige niedersächsische CDU-Sozialministerin Aygül Özkan hat ein Kreuz-Verbot an Schulen gefordert und damit für Unmut in den eigenen Reihen gesorgt.

CDU-Politiker sprachen sich gegen die Maßnahme aus. Nun wurde sie auch von allerhöchster Stelle abgelehnt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist gegen das Kreuzverbot, wie Vize-Regierungssprecher Christoph Steegmans in Berlin erklärte.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Angela Merkel, Schule, Kreuz, Aygül Özkan
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2010 17:15 Uhr von Seelenspiel
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
Ich lauf demnächst durch Schulen und häng da Drudenfuße auf.
Am besten noch mit nem Ziegenkopf drin.
Mal gucken wie die CDU das findet. :D

[ nachträglich editiert von Seelenspiel ]
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:20 Uhr von memo81
 
+25 | -21
 
ANZEIGEN
@Bi-Ba: Was denn jetzt? "Integrieren!! Integrieren!!" schreien den ganzen Tag lang, da schafft es eine integrierte Frau bis in den Bundestag, dann rufst du "Was sucht die hier?"

Rumnörgeln ohne Ende.
Normalerweise ist das ein Zeichen von eigener Unzufriedenheit, wenn man etwas verlangt, es gemacht wird und man immer noch unzufrieden ist, sollte man bei sich mal nach Problemen suchen.
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:27 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+13 | -18
 
ANZEIGEN
@memo81: Du wirst sicher nie hier im Forum jemals gelesen haben, dass ich geschrieben habe, man müsse Ausländer integrieren...
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:30 Uhr von memo81
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@Bi-Ba: OK, du willst sie alle raushaben. Erinnert mich an den Ku-Klux-Klan, deren Plan es ist alle Afrikaner und Mexikaner nach Hause schicken zu wollen.
Die Amis haben auch solche realitätsfremden Menschen.
Wieso meldest du dich nicht dort an?
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:30 Uhr von panicstarr
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
religionsfreiheit: gehoert abgeschafft, da stimm ich zu.
allerdings sollten die religionen dazu auch gleich abgeschafft werden, kreuze in schulen sind eine beleidigung fuer jeden, der kein christ ist!
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:35 Uhr von burn3r78
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ob die Merkel das will oder nicht, das Grundgesetz ist da anderer Meinung und auch vom Verfassungsgericht bestätigt. Allerdings hat man sich hier mit Ländergesetzen nen Ausweg geschaffen.
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:46 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@memo81: Nein, das will ich nicht. Dann wär ich ja ein Nazi.
Ich möchte nur, dass die Einwanderungswelle sofort gestoppt wird. Erst dann kann man sinnvoll über Integration sprechen, denn wenn immer neue nachkommen, werden die, die schon ein bisschen sich der neuen Kultur angeschlossen haben, wieder auf die alte Position zurückgeworfen.
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:10 Uhr von Mr.E Nigma
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
zum kotzen diese Doppelmoral !!! Wenn Kopftücher verboten werden, hat das Kreuz da genausoviel verloren!
Nur weil die eine Sekte schon länger da ist als die andere wird es nicht richtiger Kinder zu indoktrinieren.

Wir sind ein "Sakulärer" Staat in dem einige Religionen aus öffentlichen Gebäuden verbannt werden und für andere treibt Vater Staat sogar die Kirchensteuer ein ... wär´s nicht so traurig könnte ich mich echt totlachen!
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:25 Uhr von tester4321
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
sofern: die Kreuze überall entfernt werden, bitte ich auch darum alle Kopftücher und Burkas zu entfernen. Fairer Deal. Mal abgesehen davon, dass es Kreuze schon lange in Europa gibt und sich jemand neues das Recht rausnimmt, einfach ganz Deutschland verändern zu wollen.
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:34 Uhr von K-rad
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Merkel hat auch keine Eier in der Hose: Das Bundesverfassungsgericht - Erster Senat - hat entschieden, daß die Anbringung eines Kreuzes oder Kruzifixes in den Unterrichtsräumen einer staatlichen Pflichtschule, die keine Bekenntnisschule ist, gegen die in Art. 4 Abs. 1 GG garantierte Religionsfreiheit verstößt.

Merkels Meinung ist durch die Partei vorgegeben. Würde sie sich gegen das Kreuz aussprechen dann würde sie der eigenen Partei schaden und "christliche Wähler" vergraulen.
Ernst nehmen kann man die Merkel nicht mehr. Auf der einen Seite haben wir eine Schulpflicht und soetwas wie Religionsfreiheit aber ein Recht auf einen Schulraum ohne Kreuze nicht ...

Da lob ich mir die Grünen.
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:41 Uhr von Xearo_xx
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Unverschämtheit: Es sollte ers gar keine (Zensiert) ich bin mal freundlich Moslems in der deutschen Politik geben da deren ansichten und unsere so dermassen verschieden sind das es nur zu komplikationen kommen kann.


Wenn die Türkei sich in die EU Schmarotzt hat wander ich als erster aus
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:42 Uhr von Kruppzeuch
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
VDU wäre passender Vatikan-domestizierte Union

Man rollt die Augen: Kopftücher wollen sie verbieten, aber die Kinder dem Trauma auszusetzen, jeden Tag einen sterbenden halbnackten zu sehen.

Entweder alle religiösen Symbole an staatlichen Einrichtungen verbieten - oder eben gar keines. Konsequent ohne wenn und aber - oder eben gar nicht.

@Xearo_xx: Gute Reise.

[ nachträglich editiert von Kruppzeuch ]
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:54 Uhr von Shoiin
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Noch nicht mal: im Amt, aber schon die "bösen" christlichen Kreuze im Visier. Ein Hoch auf die Integration.
Kommentar ansehen
26.04.2010 18:58 Uhr von Hady
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
In unserer vom christlichen Glauben geprägten Gesellschaft (das ist sie nunmal, ob es euch und mir gefällt oder nicht) halte ich es für legitim, christliche Symbole in öffentlichen Einrichtungen aufzuhängen.
Kommentar ansehen
26.04.2010 19:14 Uhr von datenfehler
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
etwas genauer Diese Dame sprach sich für ein Verbot von Kreuzen UND KOPFTÜCHERN aus. Sprich religiöse Symbole, die völlig richtiger Weise NICHTS in der Schule zu suchen haben!
Hätte sie sich nur gegen Kopftücher ausgesprochen, dann wäre sie jetzt Klassenprimus in ihrer rückständigen Partei.
So allerdings gehts nicht. Man darf nur Intolerant gegen EINE Sache sein und nicht Vernünftig und den gleich den ganzen Schwachsinn verbannen!

Jaja, Ironie findet ihr auch...
Kommentar ansehen
26.04.2010 19:37 Uhr von BIitzer
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hady: Du machst es dir ziemlich einfach...

BVerfG: "Die Anbringung eines Kreuzes oder Kruzifixes in den Unterrichtsräumen einer staatlichen Pflichtschute,die keine Bekenntnisschule ist, verstößt gegen Art.4 1 GG"

EGMR: "Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat festgestellt, dass Kruzifixe in Klassenzimmern öffentlicher Schulen nicht mit der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) vereinbar sind."
Kommentar ansehen
26.04.2010 19:37 Uhr von Superwayne
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
nen Lehrer von uns hat uns erst letzte Woche erzählt, dass er als er noch auf einem Gym. in Trier unterrichtet hat und in die Klasse kam als erstes das Kreuz ins Waschbecken gelegt hat ^.^

Bin auch für Kirche/Staat Trennung :)
Kommentar ansehen
26.04.2010 19:41 Uhr von OJOL
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
weg damit Entweder verbietet man alle religiösen Symbole oder keine! Mal davon abgesehen, dass ich es für sehr fragwürdig halte, dass bei einer Trennung von Staat und Kirche, in staatlichen Schulen Religionsunterricht stattfindet. Wesentlich sinnvoller wäre ein gemeinsamer Ethik Unterricht, um in unserem Land für alle eine gemeinsame ethische Basis zu schaffen! Religion kann jeder Daheim machen und dabei ist es mir dann egal, ob er einen Zimmermann, ne heilige Kuh oder sonst was anbetet. In dem Sinne Kreuze, Kopftücher und Sonstiges raus aus den Schulen!
Kommentar ansehen
26.04.2010 20:03 Uhr von Hanno63
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ist doch kein Problem , hier ist "und bleibt" unser fortschrittlicherer und friedlicherer christlicher Kulturkreis,...
in den jetzt durch unsere Schuld (die Hilfe für die am Boden liegende Türkei , in den 60-er Jahren) ...
Schwerpunkt 1969 /1970 ..
also seit ca. 41 Jahren die etwas rückständigeren Muslime (wegen Zwangsgebeten und anderen erniedrigenden , heute noch üblichen, Zwangsmassnahmen dieser Religion ..??) immer wieder einzudringen versuchen,
Jetzt haben sie , weil wir "echte" Religionsfreiheit gewähren, schon reichlich Moschee´n bauen dürfen um "ihrem" Glauben fröhnen zu können.
Nur es bleibt "hier" christliches Gebiet mit allen Freiheiten und Fortschritten (ca.300 Jahre.?) , die wir alle uns über viele Jahrzehnte erworben haben, hier im freieren Teil der Welt und dazu gehört die Freiheit auch Kreuze dahin zu stellen oder zu hängen wo wir es für richtig halten, je nach Absprache , aber ohne einen Zwang.
Vielleicht kann man ja mit einer Bitte , Jemanden umstimmen , wen man nicht wie sonst immer mit Gewalt (Gewohnheit.??) versucht "unser" Kultursystem zu sabotieren um mit allen hinterhältigen Mitteln in unser Gesetzes-System, irgendwie "etwas Islam" , dann bald schon "nochmehr Islam" und so weiter bis zur totalen Versklavung unserer Kultur zu erlangen...???
Wenn eine deutsche Ministerin etwas verlangt , dann sollte sie auch deutsch denken , also in "unserem" Interesse.
und nicht schon ein paar Tage nach Wahl (wie befürchtet) schon wieder "Jemand" versucht unsere Gesetzgebung zu torpedieren.
Kommentar ansehen
26.04.2010 20:19 Uhr von Eras0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Angela Merkel (CDU) will Kreuze an Schulen nicht verbieten.
Wofür stand noch einmal CDU?
Hatte das irgendwas mit Christentum zu tun?
Ist doch logisch, dass sie sie nicht verbieten will.
Kommentar ansehen
26.04.2010 20:46 Uhr von Kruppzeuch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Eben. "Leider ist in den Medien scheinbar untergegangen, dass sich selbige Frau auch FÜR ein Kopftuchverbot an Schulen ausgesprochen hat."

Und genau deshalb sollten Frau Merkel und die ganzen Kruzifixe ebenfalls unmissverständlich zu den Kopftüchern stellung nehmen, wenn sie schon sagen, dass sie den Kindern unbedingt Kreuze vor die Nase halten wollen. Aber das tun sie nicht. Warum wohl? Sie möchten keine allgemeine Religionsdebatte, sondern beide Themen strikt voneinander trennen. Wenn nämlich die Aussagen zu beiden Religionen nebeneinander stehen, dann wirkt es stark anrüchig.
Kommentar ansehen
26.04.2010 20:56 Uhr von Hanno63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
schon wieder ein Account..? Na,..ja ...!!
Kommentar ansehen
26.04.2010 21:08 Uhr von Hanno63
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
niemand sagt bei uns das Kreuze Pflicht sind ,wir sind hier nicht im Islam , wo "sowas ähnliches" wahrscheinlich mit Waffengewalt oder mit Hinterhältigkeit oft versucht wird durchzusetzen.
Will hier Niemand.
Hier läuft...
(mit ganz wenig Ausnahmen im Süden bei Prozessionen) ....niemand öffentlich mit Kreuz oder Soutane durch die Gegend , vor Allem nicht um als "Demo" andere zu beleidigen, zu ärgern oder zu provozieren,. wie es immernoch von einigen Frauen der Muslime verlangt wird.
Also wer mag darf es machen oder nicht,..
alles muss nicht gesezlich geregelt werden , ...man kann ja darum "bitten" und damit wäre eine friedliche Einigung , je nach Situation, doch auch möglich, ohne dabei gleichzeitig unser System anzugreifen.

Aha, ...??? dämmert´s.!!
Kommentar ansehen
26.04.2010 21:22 Uhr von hi2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wird zeit: Das man DUMMHEIT verbietet!
Kommentar ansehen
26.04.2010 21:44 Uhr von Zumpf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einmal: hat die Olle recht.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?