26.04.10 16:40 Uhr
 65
 

Minister Rainer Brüderle sieht Wolfang Schäuble in der Bringschuld für Sparpläne

Der FDP-Politiker und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle forderte Finanzminister Wolfgang Schäuble von der CDU nun zur Vorlage von Sparvorschlägen auf. Brüderle sieht Schäuble so wörtlich in der "Bringschuld" für Pläne entsprechender Einsparungen.

Dabei würde die FDP alle Vorschläge diskutieren und sieht zum Beispiel Einsparpotential bei der "Abschaffung von steuerlichen Ausnahmetatbeständen". Er mahnte Schäuble sich an den Vertrag der Koalitionäre zu halten und bleibt bei seinen Forderungen zur Steuersenkung von 16 Milliarden Euro.

Brüderle habe keinen Zweifel daran das sich der Finanzminister "koalitionsloyal" verhalten würde, wobei er fest davon ausgeht, dass die geplanten Steuersenkungen kommen werden. Brüderle sprach sich auch gegen das Aufteilen der Steuerreform aus, da man diese nicht trennen könne.


WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, CSU, Rainer Brüderle, Steuersenkung
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2010 16:40 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jüngst sagte jemand, ich weiß leider nicht mehr genau wer, das Brüderle sich wie ein Politiker anschickt der so auch unter Helmut Kohl in den 80er Jahren hätte als Minister dienen können. Seine Ideen seien altbacken und von vorgestern. Ich kann mich dem nur anschließen, Brüderle ist für mich einer der schwächsten und auch schlechtesten Politiker der momentanen Regierungsbank. Wobei das wirklich schon ein Kunststück ist, denn so prall sind die alle nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?