26.04.10 15:07 Uhr
 344
 

Bei Rot in die Kreuzung, Unfall mit Verletzten verursacht und dann Fluchtversuch

Am vergangenem Samstagabend ereignete sich in der Innenstadt von Düsseldorf an einer belebten Kreuzung ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen. Ein 29 Jahre alter Mann aus Bochum war trotz roter Ampel in den Kreuzungsbereich eingefahren.

Auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenprall mit einem VW, welcher von einer 44-Jährigen gefahren wurde. Dieses Auto wurde gegen einen Ford, der daneben auf zweiter Spur fuhr, katapultiert.

Der junge Mann wollte anschließend mit dem Auto und dann zu Fuß flüchten, wurde aber von Passanten gestoppt und der Polizei übergeben. Vier Personen wurden verletzt, eine davon war die Beifahrerin des Unfallverursachers. Der Sachschaden liegt bei 33.000 Euro.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Düsseldorf, Verletzung, Rot, Kreuzung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2010 15:07 Uhr von rudi68
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor hier wieder Kommentare mit Reissäcken kommen, erkläre ich warum ich diese News einstelle. Ich war zufällig am Samstag kurz nach dem Unfall am Ort des Geschehens und habe gesehen, wie die Autos zusammen geschoben waren. Das ist eine von Fußgängern sehr belebte Kreuzung. Die Autos wurden bis zum Zebrastreifen geschoben. Da hätte es leicht zu vielen Verletzten und evtl. auch Toten kommen können. Und dann versucht der Verursacher auch noch zu flüchten, obwohl die Beifahrerin verletzt war.
Kommentar ansehen
26.04.2010 15:30 Uhr von Seelenspiel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Beifahrerin verletzt und der rennt erstmal weg... Das muss wahre Freundschaft sein. :o

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?