26.04.10 12:10 Uhr
 256
 

Kunstsammler Reinhold Würth zeigt zu seinem 75. Geburtstag einen Teil seiner Kunstwerke

Im Museum Würth in Künzelsau zeigt der Kunstmäzen und Unternehmer Reinhold Würth anlässlich seines 75. Geburtstages, 75 besondere Kunstwerke unter dem Thema "75/65". Die Zahlen drücken 75 Exponate aus 75 Jahren seiner Sammlung und 65 Jahre Unternehmensgeschichte aus.

Damit wird auch der Entwicklung von Kunstrichtungen in den letzten 75 Jahren Rechnung getragen. Würth hat im Laufe der Zeit etwa 12.500 Unikate gesammelt, wobei im Vordergrund Werke des österreichischen Künstlers Alfred Hrdlicka stehen. Auch besitzt er einige Arbeiten von Christo.

In seiner Kunstsammlung stehen sowohl die Klassische Moderne und zeitgenössische Kunst im Mittelpunkt. In der bis zum 11. Januar zugänglichen Schau "75/65", sind wertvolle Gemälde und Arbeiten von Picasso, Marc Chagall, Max Ernst bis Baselitz, Arp oder Andy Warhol zu sehen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Geburtstag
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2010 12:10 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der als "Schraubenkönig" bezeichnete Reinhold Würth hat alleine mit seinen Kunstwerken, einen geschätzten Wert im dreistelligen Millionenbereich angesammelt. Er verfügt auch über mehrere eigene Museen. (Bild zeigt Reinhold Würth)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?