26.04.10 10:50 Uhr
 5.421
 

CH: Zoll konfiszierte Leihinstrument einer Geigerin im Wert von 4,5 Millionen Euro

Die bekannte russische Violinistin Patricia Kopatchinskaja wird wohl die nächsten Konzerte ohne das Leihgaben-Instrument der Österreichischen Nationalbank auskommen müssen. Wie von der "NZZ am Sonntag" berichtet wurde, war die kostbare Geige des Erbauers Guarneri vom Zoll beschlagnahmt worden.

Die "Neue Züricher Zeitung" schrieb auch, dass mit der Geigerin und ihrem Ehemann der Zoll ein ruppiges Gespräch führte. Die erforderlichen Papiere zum Aufschluss der Besitzverhältnisse habe man vorgelegt. Nach einem Bericht der Agentur Swissinfo wurde dies von den Zollbehörden bestritten.

Der Zoll sagte u.a., sie hätte auch "einen internationalen Freipass mit sich führen können". Kopatchinskaja befürchtet jetzt, dass sie dadurch Probleme mit der Nationalbank bekommen könnte. Sie hätte sich verpflichtet, die 1741 entstandene wertvolle Guarneri nicht in fremde Hände zu geben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Zoll, Geige, Beschlagnahmung
Quelle: www.codexflores.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2010 10:50 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Quellen schreiben, dass der Zoll unterstellte, das sie die Geige in der Schweiz hätte verkaufen können und sie sollte 400.000 Schweizer Franken Kaution hinterlegen. Nach dem Bericht hat sie die Geige noch nicht wieder erhalten. (Bild zeigt eine Geigerin mit einer Guarneri del Gesù)
Kommentar ansehen
26.04.2010 11:42 Uhr von azru-ino
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
schweizer: sind ein gieriges Volk. Alles was einen bestimmten Wert hat, wird beschlagnahmt.
Kommentar ansehen
26.04.2010 11:54 Uhr von kotffluegel
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
so ist das halt: wenn man grenzen übertritt mit wertgegenständen über der freigrenze muss man zahlen oder man braucht ein erforderliches dokument vom zoll, das versichert, dass man den gegenstand nicht verkauft sondern nur zu einem bestimmten zweck, in das land geführt /bzw. ausgeführt wird.

dummheit schützt vor strafe nicht

da reicht kein läppisches dokument von irgendwelchen anderen behörden, zoll ist zoll
Kommentar ansehen
26.04.2010 12:35 Uhr von doil
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@kotffluegel: Dass sehe ich aber reichlich anders. Da die Frau in Ausübung ihres Berufes (Violinistin) in das Land eingereist ist, war die Geige als Werkzeug zu betrachten. Dem Kaufmann wird ja auch nicht sein Laptop abgenommen, der Fotograf darf seine Kamera behalten. Und denkst du die ganzen Hip-Hop Sänger, zB Eminem müssen ihre dicken Goldketten beim Zoll abgeben, weil sie damit in der Schweiz auftreten wollen?

Wäre sie privat in der Schweiz gewesen, würde ich dir uneingeschränkt recht geben. Aber da die Dame als bekannte Künstlerin angereist ist, um einen Auftritt zu geben, stellt sich diese Frage gar nicht.
Kommentar ansehen
26.04.2010 12:35 Uhr von saber_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@kotfluegel: du glaubst doch nicht wirklich das sie eine 4.5 millionen teure geige ohne die noetige dokumentation mit sich rumtraegt?

zumal ich es zu beweifeln wage das sie nicht zum ersten mal mit dieser geige eine grenze passiert hat...

von daher wuerd ich behaupten das eher die zollbeamten nicht wissen wie man sowas bearbeitet...denn sie hat das schon sicher paarmal gemacht...
Kommentar ansehen
26.04.2010 12:36 Uhr von Xearo_xx
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: Der Zoll hat wirklich gar keinen sinn für anstand das icht wirklich schon mehr als assozial was die da veranstalten und das mit einer willkühr die gehört unter die erde
Kommentar ansehen
26.04.2010 14:05 Uhr von snfreund
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
naja, die schweizer mal wieder, ..tztztz
Kommentar ansehen
26.04.2010 15:23 Uhr von playground
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diese: Arschgeigen
Kommentar ansehen
26.04.2010 15:38 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zoll: ist teilweise etrem unfreundlich. Wenn sie dich mal rauswinken kommst du dir vor wie ein verbrecher, dabei hat man sich nichts vorzuwerfen.

Wo wollen sie HIN?
nach hause?
WO IST DAS?
...
HABEN SIE WAREN dabei usw usw...fehlt nur noch das sie einem eine runterhauen wenn man das Fenster runterlässt

Ich erwarte nicht das sie mich zum kaffee einladen, aber man kann sie auch einer zivilisierten ebene auseinandersetzen. Aber die Deutschen sind nicht besser...

Ich hab da nen heissen TIP FÜR EUCH...Sucht euch doch nen anderen Job wenn euch Wochenendarbeit stinkt, oder ihr nur die seid die die Stempel auf die Ausfuhrscheine drücken...das steht jedem frei...
Kommentar ansehen
26.04.2010 16:50 Uhr von kotffluegel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zoll: Der Zoll macht nunmal sein Job ... und seine aufgabe ist nunmal auch wichtig

ich hatte lange genug tag für tag mit dem Zoll - aus beruflichen Gründen - zutun.

klar jeder macht mal fehler und die Verkäuferin beim Bäcker um die Ecke ist wesentlich öfter schlecht drauf...
und wenn man das 100. mal am tag die Standard Warum, Wo,, Wieso fragen stellt, brauch keiner sagen ist er noch genauso nett und motiviert wie beim 1. mal.
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:03 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@All ohne zu updaten, Jetzt wird die Angelegenheit noch brisanter:

Kultur

Geigerin droht Strafe von über einer halben Million Franken

Erst hat der Schweizer Zoll das 4,5 Millionen Franken teure Instrument von Patricia Kopatchinskaja beschlagnahmt, jetzt eröffnet er ein Strafverfahren gegen die berühmte Musikerin.

http://bazonline.ch/...

Scheint langsam ein Politikum zu werden.
Kommentar ansehen
26.04.2010 17:37 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich verstehe das problem nicht.... hab selber schon messeobjekte ueber grenzen gebracht... da kriegt man eine tolle dokumentation und laesst die bei der einreise abstempeln und bei der ausreise nochmal und dann kommt man wieder zurueck und laessts nochmal abstempeln blablabla....

aber man muss keine steuern zahlen... warum denn auch? die ware ist nur zeitweise in einem anderen land und kommt auch wieder zurueck....

nach deren logik waere dann auch folgender fall moeglich:

ich fahre mit dem auto meines kumpels welches in land B angemeldet ist und dort gekauft wurde ueber die grenze nach land A wo ich wohne... und an der grenze wollen die beamten von mir das ich das auto versteuer?!

kommt quasi aufs gleiche raus...
Kommentar ansehen
27.04.2010 00:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man Tonbänder von CH nach DE einführt um sie auf CD zu überspielen, so muss der Zoll diese Bänder zunächst vorhören, und eine Beschreibung dazu machen. Wenn man dann die gebrannten CDs (von den Bändern) wieder in die Schweiz zurückschickt, prüft der Zoll, ob die Tonbänder dieselben sind, wie bei der Einfuhr, und ob auf der CD keine Pornografie versteckt wurde. Dazu muss man noch Formulare ausfüllen. Diese Prozedur ist jedoch kostenlos.
Das ist kein Witz ! Deshalb gebe ich den Inhalt der Sendung als Wert "Null" Euro an. Dann entfällt die Prozedur.
Als ich neulich eine Tonbandmaschine aus der Schweiz kaufte (80 Euro), sass ich 4 Stunden auf dem deutschen Zollamt, weil niemand wusste, welche Zollnummer ein Tonbandgerät hat. Da wird jedes Dateil (Geschwindigkeit, Grösse, Spulen, Röhre, Transistor ...) unterschieden.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
27.04.2010 09:12 Uhr von Silandria
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man in ein anderes Land einreist hat man die Bestimmungen zu kennen waere sie vorher angehalten waere alles kein Problem. Wenn man aber rausgezogen wird hat man halt diese Probleme. Genau das gleiche ist wenn du alleine mit ein z.b. Schweizer fuehrerschein und ein Auto mit deutschen kontrollschildern von einen Freund alleine faehrst. Da bekommst du massive Probleme

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?