25.04.10 12:55 Uhr
 104
 

Golf von Mexiko : Doch Ölaustritt bei der gesunkenen Plattform

Nach dem Untergang einer Bohrinsel im Golf von Mexiko vor zwei Tagen ist eine große Menge Rohöl an der Unglücksstelle ausgetreten. Täglich gelangten schätzungsweise 1.000 Barrel (160.000 Liter) Öl ins Meer, erklärte die US-Küstenwache.

Dabei sollen an mindestens zwei Stellen auf dem Meeresboden in 1.500 Metern Tiefe Öl austreten. Der Ölteppich soll sich inzwischen schon auf 32 Quadratkilometer ausgebreitet haben.

Die vom Ölkonzern BP betriebene Ölplattform "Deepwater Horizon" war am Dienstag vor der Küste des US-Bundesstaats Louisiana bei einer Explosion in Brand geraten und am Donnerstag gesunken.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Golf von Mexiko, Bohrinsel, Ölteppich
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2010 13:09 Uhr von Lexx1992
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was heist hier "doch" ölaustritt?

War doch klar, dass man das nicht einfach so stoppen kann...^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?