24.04.10 20:41 Uhr
 1.424
 

Forscher planen Bau eines "Mini"-Teilchenbeschleunigers im Dresdner Felsenkeller

Die Physiker Dr. Daniel Bemmerer vom Forschungszentrum Rossendorf und Prof. Kai Zuber von der TU Dresden planen die Konstruktion eines kleinen Teilchenbeschleunigers im so genannten "Dresdner Felsenkeller". In dieser ehemaligen Brauerei haben bereits einige Institute ihre Labors eingerichtet.

In der kommenden Woche werden sich einige der weltweit führenden Astrophysiker treffen und über die Einzelheiten dieses Projekts diskutieren. Danach will Bemmerer die Gespräche mit den Geldgebern des etwa zwei Millionen Euro teuren Vorhabens fortsetzen und die weitere Vorgehensweise erörtern.

Wird es genehmigt, soll der Bau des nur einige Meter großen Instruments bis zum Jahr 2012 abgeschlossen sein. Hauptziel des Projekts wäre der Nachweis spezieller Teilchen, welche bei einem Doppelbetazerfall erzeugt würden. Die abgeschirmte Lage unter der Erde bietet dafür gute Voraussetzungen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Dresden, Bau, Teilchenbeschleuniger
Quelle: nachrichten.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2010 20:41 Uhr von alphanova
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Mal angenommen, die Genehmigung wird erteilt und der Teilchenbeschleuniger wird gebaut: Selbst wenn das Hauptziel nicht erreicht wird, können mit dem Instrument noch einige andere wichtige Erkenntnisse gewonnen werden, beispielsweise über die Fusionsprozesse im Inneren der Sonne. Es wurde schon weit mehr Geld für viel sinnlosere Projekte zur Verfügung gestellt...
Kommentar ansehen
24.04.2010 21:48 Uhr von rabbi5000
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der beschleuniger in genf: liegt nicht zum spass so weit unter der erde. stromleitungen und funkwellen werden doch die messergebnise beeinflussen, oder?

loht sich überhaupt die ganze kühlung für die beschleunigungsmagneten, immerhin gehen die temperaturen gegen 0kelvin. naja, scheinbar lohnt sichs
Kommentar ansehen
24.04.2010 21:52 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wär cool: wenn das funktioniert^^ va. im hinblick auf den lhc wär das der beweis, dass es nich immer ein grossprojekt sien muss (im vergleich dazu sind die veranschlagten 2 mio ja garnichts)
ausserdem, je mehr geforscht wird, desto grösser sind die chancen dass ungebildete banausen wie ich (ja ich bin immer noch beschämt xD) davon auch was mitkriegen^^ xD
Kommentar ansehen
24.04.2010 23:45 Uhr von ProHunter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es geht einfach um die geschwindigkeiten... der kleine keller Teilchenbeschleuniger könnte niemals die geschwindigkeit wie der LHC erreichen...
und man baut es unterirdisch weil ich gehört hab dass man eine 8 m lange Betonmauer bräuchte um dieses Geschoss vollständig auszubremsen falls es irgendwie "entkommen" sollte... so in etwa denke ich funktioniert der LHC...

aber garantieren aknn ich nicht das es so stimmt xD
Kommentar ansehen
25.04.2010 04:28 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ getschi: hab ich ja nie behauptet, ach das zum erklären...wayne, das i-net ist komisch...ich auch...ich halt mich aus´m wissenschaftsforum fern...bin morgen früh xD
Kommentar ansehen
25.04.2010 11:01 Uhr von Lyko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wird auch langsam zeit, dann kann der alt gewordene fußball verein Dynamo Dresden in Teilchenbeschleuniger Dresden umbenannt werden
Kommentar ansehen
25.04.2010 12:55 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Teilchebeschleuniger der Traum schlafloser Nächte eines jeden Bäcker-Gesellen...
Kommentar ansehen
01.06.2010 03:00 Uhr von iMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2012? Genau, der Teilchenbeschleuniger startet und vernichtet unsere Erde. Schlimm, was?

Ich bin sicher, weil ich dann die Rollos zu mache. Buuuuhh!!!

Die 2 Mille sind doch nichts!?! Lieber für sowas, oder noch besser: Für Stammzellenforschung, ausgeben, als für andere Staaten oder Banken oder für Nutten für die Politiker.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?