24.04.10 10:50 Uhr
 106
 

Nach dem ersten Treffen: Grüne und Kinderschutzbund kritisieren "Runden Tisch"

Nach dem ersten Treffen des "Runden Tischs", an dem eine Arbeitsgruppe über Maßnahmen zur Vorbeugung gegen sexuellen Missbrauchs berät, kritisieren die Grünen und der Kinderschutzbund die Arbeit. Auch die Katholiken zeigen mit ihren Austritten Missgunst gegenüber der Kirche und der Aufarbeitung.

Während die Grünen das Treffen als "Show" bezeichnen, geht es dem Kinderschutzbund zu langsam, bis Ergebnisse vorliegen. Der Präsident des Kinderschutzbundes bemängelt außerdem, dass für Beratungseinrichtungen zu wenig Geld zur Verfügung steht. Rufe nach erweiterten Führungszeugnissen werden laut.

Die teilnehmenden Minister Kristina Schröder (CDU, Familie), Annette Schavan (CDU, Bildung) und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP, Justiz) waren dagegen mit ihrer Arbeit zufrieden und versprechen ein Zwischenergebnis bis Ende des Jahres.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Treffen, Sexueller Missbrauch, Kinderschutzbund, Runder Tisch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2010 12:52 Uhr von Ken Iso
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen die Kirche wettert es sich halt schlechter: als gegen das böse, böse Internet. Da hilft der ganze Populismus nichts und man muss wirklich mal anfangen mit arbeiten. Faules, inkompetentes Dreckspack.
Kommentar ansehen
24.04.2010 22:42 Uhr von Suse.Meier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ich das schon lese:
"Die teilnehmenden Minister ... waren dagegen mit ihrer Arbeit zufrieden"
sich selbst ein gutes Zeugnis ausstellen ist das einzige was die können

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?