24.04.10 09:07 Uhr
 497
 

Zoologie: Schwertwal-Populationen sind offenbar eigenständige Arten

Schwertwale, auch Orcas genannt, werden gemeinhin einer einzigen Art zugeordnet. Allerdings vermuten Zoologen aufgrund von Körpermerkmalen schon seit längerem, dass die verschiedenen Orca-Populationen zu unterschiedlichen Arten gehören. Dies konnte nun durch genetische Analysen bestätigt werden.

Phillip Morin vom NOAA-Zentrum für Meereswissenschaften in La Jolla untersuchte 139 Gewebeproben von nordpazifischen, nordatlantischen und antarktischen Schwertwalen. Bei dem Vergleich der kompletten Mitochondrien-DNA stellte er deutliche Unterschiede zwischen den Proben der Populationen fest.

Das Ergebnis könnte auch ihr unterschiedliches Jagdverhalten erklären: Im Südpolarmeer leben zwei Arten parallel, von denen die eine ausschließlich Robben und Seelöwen jagt, während die andere nur Fisch frisst. Die dritte Art lebt dagegen im Pazifik und unternimmt dort saisonale Wanderungen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Art, Wal, Orca, Population, Schwertwal
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2010 09:07 Uhr von alphanova
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Für die meisten Leute - mich eingeschlossen - sehen die Schwertwale alle gleich (schön) aus. Trotzdem gibt es merkliche Unterschiede in ihrem Verhalten und ihrem Aussehen, was sich mit den neuen Ergebnissen auf die parallele Entwicklung mehrerer Arten zurückführen lässt.
Kommentar ansehen
24.04.2010 10:49 Uhr von dr.b
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben sich halt auseinander gelebt bleiben bei ihresgleichen und pflegen ihr Verhalten und im Laufe der Zeit unterscheiden sich auch die genetischen Linien...das soll auch schon bei anderen hoch entwickelten Lebewesen auf diesen Planten vorgekommen sein....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?