23.04.10 18:26 Uhr
 854
 

1,5 Millionen Facebook-Daten stehen zum Verkauf

Mit Hilfe einer Sicherheitslücke - vermutlich einer SQL-Injection - ist es einem Cracker gelungen 1,5 Millionen Benutzerprofile zu kopieren.

Nun stehen diese Daten zum Verkauf - im Paket enthalten sind Passwort, Profilinformationen, Freundesliste und andere Daten, die mit dem betroffenen Profil zusammenhängen.

Für 25 bis 45 US-Dollar ist ein Paket mit 1000 Benutzerprofilen zu haben.


WebReporter: J4kc
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Account, Cracker, Datenhandel
Quelle: www.mynews-blog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 18:26 Uhr von J4kc
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
So, wie Facebook mit dem Datenschutz umgeht, so geht es anscheinend auch mit dem Quellcode um. Sorglos.
Kommentar ansehen
23.04.2010 18:40 Uhr von weg_isser
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Haha man bin ich froh, dass ich bei dem Mist nicht registriert bin.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:00 Uhr von tinagel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
werde: meinen Account auch kündigen.
Letztes mal erzählt mir wer das er gmxmail hat und jedes mal mein Facebook Foto sieht wenn ich ihm eine mail schreibe. Ich hab davon aber nichts gewusst.
Das geht eindeutig zuweit.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:22 Uhr von Plazebo2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@K.K.Lacke: Dein Passwort ist das geringste Problem kann ich dir sagen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:26 Uhr von felix1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke...! Hab mein Passwort geändert :-) .
@"tinagel" diese Option kannst du selbst bei Gmx, Gmail oder Web einstellen!
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:49 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann: über Google meckern, dass die WLAN-Netze registrieren, aber bei Facebook das komplette Leben zur freien Verfügung stellen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 20:06 Uhr von inzeparasit
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...naja: 1,5 von 400mio nutzern sind realtiv wenig (0,4%)...
Kommentar ansehen
23.04.2010 21:07 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74: Haha Datenschutz. Du bist so verdammt witzig. Viel Spaß beim Verlagen eines US-Unternehmens.
Deine IP hat jede Seite, die du ansurfst.
*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
24.04.2010 03:39 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was is daran neu? und warum nur 1,5mio??? was is den mit den restlichen 398,5mio anderen daten?? von deren verkauf is natürlich keine rede ... und die bösen, bösen hacker sind dran schuld ... ;)
Kommentar ansehen
24.04.2010 10:56 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74: Was ist eine VR-ID?

Und was hat Facebook mit deutschen Geheimdiensten zu tun?
Kommentar ansehen
25.04.2010 15:33 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ K.K.Lacke: Dass deinen Daten die du der Öffentlichkeit zugänglich machst an Unternehmen verkauft werden.

Es ist einfach nur unglaublich wie viele Menschen sorglos mit ihren privaten Daten und Bildern umgehen.

Hast du dir schon einmal die AGBs von Facebook durchgelesen dann weist du was ich meine? Aber ich glaube ja so wie du fragst hast du es bestimmt nicht. Du hast einer Vereinbarung zugestimmt weist aber überhaupt nicht was darin steht. Das ist das traurige daran.

[ nachträglich editiert von Plazebo2 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?