23.04.10 17:04 Uhr
 6.886
 

Geschlechtsneutrale Person, die kein "Es" sein darf, kämpft weiter

Norrie May-Welby, wohnhaft in Sydney im australischen New South Wales, gibt sich nicht geschlagen, weil die Regierung seines Bundesstaates ihn/sie nun doch nicht offiziell als Neutrum anerkennen will (Shortnews berichtete).

Laut neuestem Stand hat Norrie nun eine offizielle Beschwerde gegen die Behörde eingereicht, die ihn/sie erst als offiziell "ohne spezifisches Geschlecht" eingetragen, das Ganze dann aber rückgängig gemacht hatte.

Norrie möchte nicht einsehen, dass sich die Menschen in einem Staat dermaßen dem System anpassen sollen. Es müsse anders herum sein, so der/die 42-Jährige.


WebReporter: Tata1981
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Person, Geschlechtsumwandlung, Neutrum
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 17:11 Uhr von Seelenspiel
 
+39 | -8
 
ANZEIGEN
Richtig so Das System is doch Müll...
Das System hat dem Menschen zu dienen und nicht der Mensch dem System.
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:12 Uhr von Tata1981
 
+23 | -32
 
ANZEIGEN
@Bast B: Wieso, ich finde es gut, dass es noch Menschen gibt, die sich nicht in eine Schublade stecken lassen wollen
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:24 Uhr von Seelenspiel
 
+17 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:32 Uhr von LoneZealot
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
@Seelenspiel: Einfach mal die Gene überprüfen, fertig.
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:35 Uhr von Mr.Tie
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Der/die 42 Jährige ist nicht richtig, es muss das 42 Jährige heißen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:40 Uhr von Seelenspiel
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Ich geh in dem Fall wohl mal einfach davon aus, dass wenn kein eindeutiges Geschlecht feststellbar ist nen Gendefekt vorliegt und du somit aufs gleiche Ergebnis kommst.
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:47 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
>>die Regierung seines Bundesstaates ihn/sie nun doch nicht offiziell als Neutrum anerkennen<<

Wenn Du schon mit diesem er-sie-gehabe cool sein willst, dann wenigstens richtig xD
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:48 Uhr von KING07
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
"Es" wurde als Junge geboren, also ist er auch einer. Hat wohl zu oft am Kleber geschnüffelt der Kerl...
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:56 Uhr von SpEeDy235
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
kann man das: nicht einfach prüfen? hat sie nen schwanz oder busen oder ne vagina? kann doch nicht so schwer sein das geschlecht festzustellen. vielleicht kann das wesen auch einfach fragen ob sie oder er mann oder frau sein möchte und dann mit der hormonbehandlung beginnen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 18:11 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@speedy235: Naja da wurde wohl rumoperiert. Kam aber als Kerl zur Welt und sicher wird sich ein Gentest auch auf ein Geschlecht festlegen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 18:42 Uhr von Thingol
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Den Staat: hat es nichts anzugehen, ob man einen Dödel oder eine Mumu zwischen den Beinen hat. Man sollte das Recht haben das anzugeben was man will. - Ob das mit dem biologischen Geschlecht übereinstimmt ist vollkommen egal.
Kommentar ansehen
23.04.2010 18:43 Uhr von KiLl3r
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
man wenn er als junge geboren wurde , issa auch nen junge , wenn er umbedingt weiblich sein will, ok , dann geschlechtsumwandlung , und is weiblich , bäääm , kann man heutzutage auch machen...

aber wenn jez jeder der nen bischl balla balla im kop is , ne extrawurst bekommt , kann ja jeder kommen -.-

sowas kostet auch geld , wenn sich leute extra um sowas kümmern müssen , gesetze geändert , bla bla bla , psycho anstalt wär vll das beste , oder er fügt sich der allgemeinheit.
Kommentar ansehen
23.04.2010 18:59 Uhr von wildmieze
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
och je wenn es das doch unbedingt will, lasst es doch. stört doch keinen. zumindest dann nicht, wenn es hinterher nicht noch gesetzestextänderungen und co. verlangt, um sich auch als neutrum angesprochen zu fühlen ..

.. und warum denke ich immer, wenn ich "es" schreibe an "es soll sich mit der lotion einreiben" ..? *fg*
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:02 Uhr von Vorschlaghammer
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Ich würde der Person sehr raten, sich an die Allgemeinheit anzupassen und sich für ein Geschlecht zu entscheiden. Beides geht nicht und damit basta,
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:04 Uhr von Seyhanovic
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
zum ersten: mal wird das Wort "das" vom deutschen richtig gebraucht xDD

In anderen Sprachen zb. Französisch gibt es "das" nicht

hahah....

Ich finde auch, man solltze das Geschlecht sein, das man geboren wurde.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:19 Uhr von sublimegismo
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
also: warum sollte es sich denn für ein geschlecht eintscheiden? ist es für euch so schwer vorstellbar, dass es sich nichts zuordnen will, ist doch ganz gleich welches biologische geschlecht es hat.
intolleranz par excellence.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:24 Uhr von SmileToday
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Cool daß manche hier sofort wissen, was zu tun ist (BastB - ab in die Klapse; LoneZealot - einfach mal Gene überprüfen, fertig ; KING07 - "Es" wurde als Junge geboren, also ist er auch einer)...

Ihr seid offenbar alle Ärzte oder Wissenschaftler - bewerbt Euch doch mal um den Nobelpreis.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:24 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@sublimegismo: Vollkommen richtig. Und genau deswegen ist es völliger Schwachsinn dafür zu kämpfen... gerade weil es egal ist.
Der tut fast so als ob es eine Beleidigung sei entsprechend Klassifiziert zu werden... solche Leute gehen bei mir noch nicht mal als Mensch durch.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:33 Uhr von flatbox
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Soooo krass hier: Ist echt heftig zu sehen, dass die meisten Menschen hier noch nicht einmal richtig über Sexualität aufgeklärt wurden.

http://de.wikipedia.org/...

JEDER Mensch sollte schon mal von Intersexualität gehört haben. So viel zum Thema Menschen wären immer männlich oder weiblich.
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:36 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@flatbox: Die meisten Leute sind auch Idioten und trotzdem soll man sie nicht so nennen...
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:50 Uhr von Jack_Sparrow
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Lol: "dann geschlechtsumwandlung , und is weiblich , bäääm , kann man heutzutage auch machen..."

Na sicher, weil du dich auch einfach "Umwandeln" lassen kannst. Wie soll das gehen? Zaubertrank und Bäm biste das andere Geschlecht? Haha, du kannst dich höchstens versuchen halbwegs ähnlich auszusehen, das ist keine Umwandlung. Was willste gegen Chromosomen tun?
Kommentar ansehen
23.04.2010 19:58 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@flatbox: Ich hab jetzt versucht alle Chromosomale Variationen deines Links zu checken ob man wirklich nicht festlegen kann ob es ein Mann oder eine Frau werden sollte. Bis auf das Turner Syndrom(einfach X) die Personen kommen aber weiblich zur Welt. Dieses "Wesen" hier war aber Männlich, das fällt flach.

Ich kann mich natürlich irren, aber hier geht es nicht um eine Person die vom Schicksal durch eine Behinderung gestraft ist (und wenn 98% der Föten sterben kann man von einem Fehler der Natur sprechen). Nein es geht um einen eigentlich Gesunden Menschen der einfach mal dagegen ist und sich jetzt irgendwas raus nimmt. Zumindest sagt die Quelle nichts von einer Krankheit.

Tut mir leid irgendwann hört meine Toleranz auch auf und das hier macht mich genauso Fassungslos wie gesunde Menschen die wollen das man ihnen Körperteile amputiert.

Und auch Geschlechtsumwandlungen und Hormontherapien können die Genbasis nicht ändern.

Vielleicht ist das ein bischen engstirnig aber irgendwann hört es wirklich auf.
Kommentar ansehen
23.04.2010 20:05 Uhr von flatbox
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Welches Geschlecht jemand hat das läßt sich nicht allein durch die Gene bestimmen. Es gibt ganz offensichtlich einen psychologischen Faktor. Und deswegen kann ein Mann auch in Deutschland zu einer Frau werden, wenn sie merkt, dass sie eigentlich eine Frau ist.

Was die Gene sagen ist da zweitrangig.
Kommentar ansehen
23.04.2010 20:16 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@flatbox: Für dich vielleicht. Für mich bestimmen aber die Gene das Geschlecht.

Die Menschen mit dem Psychologischen Faktor können ja mal versuchen amit ihrem psychologischen Faktor ihr Geschlecht zu ändern. Die werden relativ schnell merken wie zweitrangig die Gene da wirklich sind.
Kommentar ansehen
23.04.2010 20:26 Uhr von flatbox
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Wir haben Gesetze in diesem Land. Und einmal darfst du raten was eher darüber entscheidet ob jemand Mann, Frau oder Intersex ist: dein "Weltbild" oder unsere Bundesgesetze.

;-)

Mach dir nichts draus. Du wirst es einfach akzeptieren müssen. Vielleicht bist du ja auch einfach noch zu jung dafür das zu verstehen.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?