23.04.10 14:42 Uhr
 434
 

Henge Docks: Kostengünstige Dockingstation für MacBook

In den USA ist mit Henge Docks jetzt eine neue Dockingstation für MacBook und MacBook Pro auf den Markt gekommen. Unterschied und gleichzeitig größter Vorteil zu bisher verfügbaren Geräten ist der Kaufpreis.

Das Henge Dock ist für 60 Dollar (umgerechnet circa 45 Euro) erhältlich und verzichtet auf Bauteile wie Buchsen, Stecker oder Netzteil. Die Plastikform des Gerätes ist stattdessen mit vorgefertigten Öffnungen und einer Möglichkeit, die vorhandenen Kabel mittels Schrauben zu befestigen, versehen.

Während die Henge Docks in den USA laut Hersteller seit Verkaufsstart bislang alle Erwartungen übertroffen haben, ist für Deutschland bislang noch kein Vertreiber gefunden worden und damit noch kein Erscheinungstermin bekannt.


WebReporter: Trendpiraten
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: MacBook, Dockingstation, Henge Dock
Quelle: trendpiraten.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 14:42 Uhr von Trendpiraten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der Artikelquelle ist ein kurzes Demo-Video zu finden, welches die Funktionsweise des Henge Docks im Einsatz zeigt.
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:54 Uhr von MrSnow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, da könnte es Probleme geben An sich ja ne coole Idee ... das einzige Problem sehe ich derzeit darin, dass die MacBook(Pro)s normalerweise in den Ruhemodus gehen, wenn man sie zuklappt. Das sollte man auch nicht mit irgendwelchen Programmen umgehen, da die Lüfter an der Rückseite beim Zuklappen doch stark geschlossen werden und so die Gefahr der Überhitzung besteht.

Generell versteh ich grad nicht, wie die das in dem Video machen, dass das MacbookPro anbleibt, wenn Sie es zuklappen. Bei mir funzt das hier nich *zuklapp* .............................

;-)

Edit: oke, grad mal gegoogled :-D wenn man so nen Adapter anschließt und ne Maus und Tastatur, dann gehts ja echt, wusst ich net. .... aber dennoch das Problem, dass die Lüftungsschlitze durch den zugeklappten Bildschirm zu klein sind ... da würd ich aufpassen ...

[ nachträglich editiert von MrSnow ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?