23.04.10 14:37 Uhr
 623
 

Junge Männer werfen Motorroller vor einen fahrenden Zug

An der S-Bahn-Haltestelle Düsseldorf-Unterrath haben am gestrigen Donnerstagabend vier junge Männer einen Motorroller vor eine fahrende S-Bahn geworfen.

Als der Lokführer der S11 das Fahrzeug auf den Gleisen erblickte, stoppte er den Zug mit einer Schnellbremsung. Es gelang, noch kurz vor dem Hindernis zum Stehen zu kommen.

Zuerst konnten Bahnmitarbeiter die Täter festhalten, doch diese konnten dann flüchten. Weil ein Täter im Alter von 18 Jahren seine Jacke verlor, konnte er anhand der Papiere in der Jacke ermittelt werden. Die weiteren Täter sind noch nicht bekannt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Zug, S-Bahn, Gleis, Lokführer, Motorroller
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 14:40 Uhr von 08_15
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Dummes Drecksvolk: warum sind eigentlich so viele Spacken noch frei? Rein in die Klappse und 10 Jahre mit Tabletten zuballern. Dann in die Behindertenwerkstatt und die Kosten abarbeiten.

Danach machen die nie wieder was und das Drecksvolk ist weg von der STraße.
Kommentar ansehen
23.04.2010 14:46 Uhr von Katzenvieh
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
hi 08 ich frage mich immer wieder einfach nur: warum?
also man hat ja selbst blöde sachen gemacht in der jugend
aber was in gottes namen macht es für einen sinn?
es bringt ja nichtmal spass...

aber naja die jugend wird immer mehr dusslig im kopp .....
blödes jamba sparabo..........
Kommentar ansehen
23.04.2010 15:14 Uhr von midn8
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Langsam: Na, komm, 10 Jahre Tabletten...
Gehen wir davon aus, dass die Helden nicht daran dachten, dass so ne S-Bahn auch entgleisen kann und damit Menschenleben gefährdet werden, dann kann man das noch als "Idioten" abtun, oder? Damit ists einfach: Verhandlung, bestrafen und gut.


Und der Zugführer hat schnell und präzise reagiert, wie ich meine.

[ nachträglich editiert von midn8 ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 15:26 Uhr von Rinok
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
lol: die spitzbuben...
Kommentar ansehen
23.04.2010 21:32 Uhr von PsySerK
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich jünger war, hab ich mit Kumpels auch mal ´n bisschen Mist gebaut, aber sowas wäre uns nie in den Sinn gekommen... Genau wie sinnloses Gepöbel oder Drohungen oder all der Scheiß, der inzwischen in dem Alter an der Tagesordnung ist...
Traurig...
Kommentar ansehen
23.04.2010 21:45 Uhr von Rinok
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
dann hattest du wohl ne beschissene kindheit: mit spießigen eltern...
Kommentar ansehen
24.04.2010 20:07 Uhr von Maku28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
is klar: nen Motorroller auf die S-Bahn Schienen legen ist also nur ein "Spass" ? Ja... ist lustig sowas .. genauso wie Steine von der Autobahnbrücke werfen.
Wenn ihr Zeit für solche Spässe habt dann soltet ihr sie nutzen um euren Hauptschulabschluss nachzumachen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?