23.04.10 13:59 Uhr
 799
 

Belgien: Rücktritt - Bischof Roger Vangheluwe gibt zu, Kind missbraucht zu haben

Bischof Vangheluwe (Bistum Brügge) hat sich heute in einem Schreiben an die Presse zum sexuellen Missbrauch an einem Jungen bekannt. Der Bischof hat zudem ein Rücktrittsgesuch an Papst Benedikt XVI. geschickt. Vangheluwe war der dienstälteste Bischof des Landes und fast 30 Jahre im Amt.

Vangheluwe hatte sich kaum eine Stunde öffentlich zu seiner Tat bekannt, da nahm der Papst das Rücktrittsgesuch auch schon an. Normalerweise kann dieses Prozedere mehrere Monate in Anspruch nehmen. Der Bischof ist der erste, der zugibt, sich selbst an einem Kind vergangen zu haben.

Der irische Bischof James Moriarty hatte Dezember 2009 seinen Rücktritt beim Papst eingereicht. Dieses Gesuch wurde am gestrigen Donnerstag angenommen. Moriarty hatte seinen Rücktritt angeboten, weil in seiner Diözese über Jahrzehnte sehr viele Kinder durch Priester sexuell missbraucht wurden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Skandal, Rücktritt, Missbrauch, Belgien, Bischof, Benedikt XVI., Katholische Kirche
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 14:04 Uhr von midn8
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vor Gericht mit dem Drecksack und eine Breitseite vor den Latz! Keine Ausreden zählen lassen, keine Beteuerungen glauben

(...)
Vangheluwe schrieb, er habe sich AUCH in seiner Zeit als Bischof noch an dem Jungen aus seinem Umfeld vergangen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 14:39 Uhr von _-ELK-_
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist immer noch: nur die Spitze des Eisbergs. Ich möchte nicht wissen wieviele dieser ach so keuschen scheinheiligen Typen im stillen Kämmerlein sitzen und zittern, dass keiner mit dem Finger auf sie zeigt.
Kommentar ansehen
23.04.2010 14:43 Uhr von Sharon.14
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Papst bekommt jetzt viel zu tun. Hat der Papst jetzt überhaupt noch Zeit für seine normalen Tätigkeiten bei den ganzen Rücktrittsgesuchen ? Mixa und Vangheluwe und Moriarty innerhalb von wenigen Tagen.
Kann man dieses ganze Kasperletheater mit den katholischen Verkleidungskünstlern und Sexgestörten nicht ganz abschaffen ? Wer baucht denn so einen Quatsch heute noch, was vertreten die denn ? Machtmissbrauch und Korruption ?
Wenn ich an Gott glauben will kann ich das auch ohne diese alten geilen Säcke. Wofür bekommt jetzt Bischof Mixa,wenn er zurückgetreten ist 8000 Euro im Monat an Rente ? Dafür dass er gelogen und betrogen und misshandelt hat ? Geht mir doch weg mit diesem Pack.Da kann ich total die Wut kriegen über so ein stolzes Schweinepack.

[ nachträglich editiert von Sharon.14 ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 15:43 Uhr von supermeier
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nur: Rücktritt?

Es wird Zeit dass sexueller Missbrauch von Kindern ein Offizialdelikt wird, dass die Justiz von sich aus tätig werden kann und nicht auf eine Anzeige warten muss.

Wenn man allerdings bedenkt dass noch im letzten Jahrhundert im Vatikan männliche Kinder ungefragt gewaltsam kastriert wurden, nur damit sie als Kastratensänger das Ohr des Papstes erfeuen konnten.......................
Kommentar ansehen
27.05.2010 02:00 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das schlimme ist, wenn schon soviel Priester sich an Kindern vergehen, wie siehts dann erst in der "normalen" Bevölkerung aus. Leider wird das Problem im Augenblick nicht umfassend genug angegangen. Man sollte auch mal andere Berufsgruppen wie z.B. Sozialpädagogen, Betreuer, Kindergärtner
genauer durchleuchten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?