23.04.10 12:22 Uhr
 1.062
 

"Die Klapperschlange"-Remake: Snake Plissken kehrt ins Kino zurück

Das Remake zum Klassiker "Die Klapperschlange" bekommt langsam ein Gesicht: Das Drehbuch von Allan Loeb ist fertig, ein Regisseur ist auch gefunden.

Den Posten wird Breck Eisner, der kürzlich bereits ein Remake zu "The Crazies" inszenierte, übernehmen.

Die Story spielt sich - wie im Original - in New York ab, ein Darsteller des Titelhelden Snake Plissken ist aber noch nicht gefunden. Gerard Butler ("300") war ein heißer Kandidat, der hat aber abgesagt.


WebReporter: McGurg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Remake, Klassiker, Snake Plissken
Quelle: www.widescreen-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 12:22 Uhr von McGurg
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch, was John Carpenter und Kurt Russell damit zu tun haben. Das Original mag ich wirklich sehr gerne, „Flucht aus L.A.“ war aber großer Mist. Allerdings hatte „Die Klapperschlange“ seinen ganz eigenen Charme, den eigentlich kein Remake der Welt wieder so treffen kann.
Kommentar ansehen
23.04.2010 12:33 Uhr von snowdust
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Remake, Remake, Remake: Wer in den letzten Monaten öfters im Kino war und sich hochgepriesene Schinken aus Hollywood-Produktionen ansah, wird deutlich festgestellt haben, dass den Machern vermehrt die guten Ideen ausgehen bzw. anstatt dessen Brutalität, Grauenhaftigkeit oder eine Unerträglichkeit eines x-fachen Remakes präsentiert wird. Ob nun "Robin Hood", die "Klapperschlange" oder "King Kong" - trotz allerlei modernster Technik - die Story an sich wird nicht besser.

Gute Autoren gibt es immer noch. Man sollte sich aus den Grenzen des eigenen Landes herausbegeben und zum Beispiel in Europa, Asien oder Afrika nach guten Geschichtenerzählern Ausschau halten. Übrigens: Die besten Geschichten schreibt das Leben !

[ nachträglich editiert von snowdust ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?