23.04.10 11:10 Uhr
 723
 

Prozessauftakt: Amokläufer von Ansbach "strebt es an, Mitleid zu empfinden"

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird seit gestern der Fall des 19-jährigen Amokläufers Georg R. von Ansbach verhandelt (ShortNews berichtete). Die Anklage lautet auf 47-fachen versuchten Mord, schwere Körperverletzung, schwere Brandstiftung und versuchten Mord an zwei Polizisten.

Aus "Hass auf die Menschheit" wollte der geständige Amokläufer im September 2009 mit einem Beil, einem Hammer, vier Messern und Brandsätzen bewaffnet so viele Menschen wie möglich töten. Nach seiner Tat wollte er sich selbst umbringen und als das nicht klappte, von der Polizei erschießen lassen.

Nach eigenen Angaben wurde er schon im Kindergarten ausgegrenzt und hatte vor seiner Tat suizidale Gedanken. Amokläufer bewunderte er für ihre geradlinigen Taten und im Hinblick auf seine Opfer "strebe er es an, Mitleid zu empfinden". Ein Gutachter attestierte Georg R. Persönlichkeitsstörungen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mord, Täter, Brandstiftung, Auftakt, Amokläufer, Ansbach, Mitleid
Quelle: nachrichten.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 11:14 Uhr von Conner7
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Mitleid Mitleid kann er von seinen Zellenkameraden verlangen, ein leben lang!
Kommentar ansehen
23.04.2010 11:15 Uhr von _-ELK-_
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
"strebe er es an, Mitleid zu empfinden": wie krank ist die Type denn? Einsperren, Schlüssel ins Meer werfen und gut ist. Hoffentlich kommen die Gutachter nicht auf die Idee ihm die Höchststrafe zu ersparen.
Kommentar ansehen
23.04.2010 11:31 Uhr von W4rh3ad
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Der Täter ist Opfer der Gesellschaft, nichts weiter.

[edit; eckspeck]
Kommentar ansehen
23.04.2010 11:37 Uhr von midn8
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin kein Richter, daher ists für mich einfach:
Maximalstrafmass. Wozu gibt es das Strafrecht? Zum anwenden.
Kommentar ansehen
23.04.2010 11:43 Uhr von GatherClaw
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem ersten Satz hat W4rh3ad recht.

Er war sehr früh Opfer der Gesellschaft. Nun wurde die Gesellschaft Opfer von ihm.

Das Rad dreht sich.

Dennoch heiße ich die Tat nicht gut, im Gegenteil! Er gehört dafür eingesperrt. Aber die Ursachen sind interressant.

Und emozionslos betracht ist es auch die korrekte Abfolge von Aktion und Reaktion in menschlichem Ausmaß.
Kommentar ansehen
23.04.2010 12:19 Uhr von flatbox
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Gewalt: "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
Isaac Asimov, US-amerikanischer Biochemiker und Schriftsteller
http://de.wikiquote.org/...

Oder will dem jemand widersprechen?

Für die Tat spreche ich ihm kein Mitleid aus, im Gegenteil. Aber dafür, dass er nicht fähig war mit seinen inneren Konflikten anders umzugehen als in Gewalt auszubrechen, dafür haben er und vor Allem seine Opfer mein Mitleid.

[ nachträglich editiert von flatbox ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 12:40 Uhr von W4rh3ad
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@flatbox: Natürlich, mit ner Bande die einen Jahre lang quält und peinigt reden, wie sieht das dann aus?

"Hey Jungs, könntet ihr bitte aufhören mich zu verarschen und schlagen?"

"Nein." *Schlag ins Gesicht*

Was willst du gegen ne Gruppe Jugendlicher machen wenn du alleine bist und keine/kaum Freunde hast die vermutlich in der selben Lage sind, wenn du dann auch noch psychisch etwas angeknackst bist (vermutlich durch die Peiniger) dann geht das schnell.
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:00 Uhr von iamrefused
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja stimmt jauach: soviel courage muss man erstmal aufbringen und mitleid hätt ich auch nicht, weshalb auch?
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:00 Uhr von Azrael_666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@flatbox: "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
Isaac Asimov, US-amerikanischer Biochemiker und Schriftsteller
http://de.wikiquote.org/"

Stimmt. Aus diesem Grund stolpern - auf Veranlassung unserer unfähigen Regierung hin - unsere mäßig ausgerüsteten und ausgebildeten Soldaten auch in Afghanistan herum. Wer macht den verantwortlichen Politikern den Prozeß? Vielleicht zukünftige Generationen...

[ nachträglich editiert von Azrael_666 ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:06 Uhr von iamrefused
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@azrael_667: damit untergräbst du das was der mensch in wirklichkeit ist.

ihr solltet alle lieber die schnauze halten, jeder will mitreden und sein dummeshalbissen verbreiten. ich würd euch alle einfach nur auslachen und weitergehen :P
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:12 Uhr von Azrael_666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@iamrefused: na.. damit hast du dein dummhalbwissen ja auch verbreitet. herzlichen glückwunsch - geht weiter.
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:33 Uhr von flatbox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@W4rh3ad: Echt? Ich hätte da schon ein paar Ideen.
Soll ich aufzählen?

Aber dann komm mir bitte nicht mit Ausreden warum das ja alles nicht gegangen wäre.
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:37 Uhr von Herr_Gott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: man sollte im Allgemeinen sehr vorsichtig sein, was man mit der menschlichen Psyche so anstellt.

Das ist sehr gefährlich.....
Kommentar ansehen
23.04.2010 13:45 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
klare sache: "Nach eigenen Angaben wurde er schon im Kindergarten ausgegrenzt und hatte vor seiner Tat suizidale Gedanken. Amokläufer bewunderte er für ihre geradlinigen Taten und im Hinblick auf seine Opfer "strebe er es an, Mitleid zu empfinden". Ein Gutachter attestierte Georg R. Persönlichkeitsstörungen"

ursache können nur killerspiele sein
Kommentar ansehen
23.04.2010 15:55 Uhr von Conner7
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Welch eine Nerdshow hier: Scheinbar fühlen sich hier viele mit dem Bekloppten verbunden^^

Steinigt mich ruhig, ihr Narren!

[ nachträglich editiert von Conner7 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?