23.04.10 10:58 Uhr
 429
 

Umfrage: Deutsche meiden öffentliche Toiletten

Eine aktuelle Studie unter mehr als 2.000 Befragten zeigt, dass die Deutschen öffentliche Toiletten nur äußerst ungern benutzen.

Vier von fünf Frauen und etwas mehr als die Hälfte der Männer finden öffentliche WCs unangenehm.

Knappe 60 Prozent aller Umfrageteilnehmer vermeiden sogar, die Türklinke "mit bloßen Händen anzufassen". Der Grund für dieses Verhalten dürften hygienische Bedenken sein.


WebReporter: Groupie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umfrage, Deutsche, Toilette, Öffentlichkeit, Hygiene
Quelle: www.liebezweipunktnull.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2010 11:00 Uhr von Susi222
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ja.....
Kommentar ansehen
23.04.2010 11:18 Uhr von Hodenbeutel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB: Naja, ich kacke ungern im stehen...

Wie dem auch sei, so ein Türklinkenproblem hab ich nich und solange mein nebenmann mir nich auf den schniedel guckt hab ich sonst auch kein Problem =)
Kommentar ansehen
23.04.2010 11:57 Uhr von _-ELK-_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Grund für dieses Verhalten dürften: hygienische Bedenken sein"
Ja was denn sonst? Angst vor der Türklinke?

jetzt doch mal ehrlich es gibt nichts ekelhafteres als öffentliche Toiletten bei Großveranstaltungen. Bei jedem Schritt in Richtung Keramik dieses Geräusch wie bei einem Klettverschluß. Bargs!
Kommentar ansehen
23.04.2010 12:39 Uhr von brainfetzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau: Wenn man beim laufen fast kleben bleibt...sehr lecker -.-
Kommentar ansehen
27.04.2010 08:34 Uhr von Doraymefayzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber viele ekeln sich auch so vor öffentlichen Toiletten, daß Sie sich nicht hinsetzen und dann ihre Hinterlassenschaften über die Brille oder auf den Boden verteilen.
Man kann sich ne kleine Sprühflasche Sagroten mitnehmen, die Klobrille ordentlich abwischen usw.
Aber wenn sich Leute wie Sau auf öffentlichen Toiletten benehmen, dann will man auch nicht dort raufgehen.
Ich meine keine besoffenen Asis die das machen, sondern "normale" Leute.

[ nachträglich editiert von Doraymefayzo ]
Kommentar ansehen
04.05.2010 21:06 Uhr von HansiHansenHans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toiletten: ich benutze ja nicht mal die Toiletten in der Schule. In dringenden Fällen wird die ganze Klokabine mit Toilettenpapier ausgelegt, auf der Brille doppelt. Und ganz wichtig die Primärspülung! Also bevor man sich draufsetzt solange spülen bis das wasser klar ist bzw. keine Flecken mehr da sind. Danach noch paar Blätter Papier rein als Aufpralldämpfer, um zu vermeiden das Wasser hochspritz, wenn was reinplumst.

Ihr meint ich hab paras? Nein! Einmal was ich in ner Kabine da waren an den Wänden und vor ALLEM an der Türklinke braune Flecken. DAS WAR KEINE SCHOKOLADE!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?