22.04.10 20:55 Uhr
 267
 

Thailand: Heftige Explosionen in Bangkoks Finanzviertel

Im Finanzviertel von Bangkok sind mehrere Handgranaten in die Luft geflogen. Die Krankenhäuser melden einen Toten und mindestens 75 Verletzte.

Augenzeugen berichten von fünf Handgranaten, welche im Viertel, in dem wochenlange Proteste von der Opposition geführt wurden, explodiert sind. Mehrere 100 Soldaten versuchen in dem Gebiet für Sicherheit zu sorgen.

Nach Armeeangaben sind die Granaten vom selben Typ, wie bei den Auseinandersetzungen vor zwei Wochen, bei den 25 Menschen umgekommen sind. Die Opposition fordert Neuwahlen, welche von der Regierung abgelehnt werden.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thailand, Bangkok, Auseinandersetzung, Rothemd
Quelle: news.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?