22.04.10 18:55 Uhr
 511
 

Armenien: Annäherung zur Türkei überraschend beendet

Bei einer Fernsehansprache an die armenische Nation erklärte Präsident Sersch Sargsjan die Annäherungsversuche überraschenderweise offiziell für beendet.

Erst kürzlich lobten die USA, die EU und Russland das Treffen der beiden Außenminister, um ein Protokoll zur Annäherung zu unterschreiben und sahen dies als einen symbolisch wichtigen Punkt an.

Armenien sei es nicht gelungen innerhalb vertretbarer Zeiten eine geeignete Lösung zu finden. "Deshalb betrachten wir die gegenwärtige Phase der Normalisierung für beendet", sagte Sargsjan.


WebReporter: Ocain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Ende, Armenien, Annäherung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2010 19:09 Uhr von Extron
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Super News und nicht von Onay_77 der aber gleich seinen Senf abgibt, da jemand schneller war als er.
Kommentar ansehen
22.04.2010 19:10 Uhr von batistabombhuf619
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
fake: es gibt keine türkei
Kommentar ansehen
22.04.2010 20:21 Uhr von selphiron
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
lol: okay, wenn se sich dafür entscheiden...dann machen wa die Grenzen wieder dicht..tse O,o
Kommentar ansehen
22.04.2010 20:26 Uhr von MX90
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Wen wundert´s? Wäre Israel mit uns befreundet, wenn Deutschland von Holocaust-Leugnern regiert würde?

Denn nichts anderes ist Erdogan. Durch seine Haltung wird doch jedweder Versuch einer Versöhnung ad absurdum geführt.
Kommentar ansehen
22.04.2010 22:49 Uhr von hi2010
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
MX90: Israel ist eure Freund so lange ihr Zahlt, wen ihr Pleite seit habt ihr keine Freunde mehr, außer die Türken.

[ nachträglich editiert von hi2010 ]
Kommentar ansehen
22.04.2010 22:52 Uhr von Acun87
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
pff: wenn die armenier von uns verlangen, einen völkermord anzuerkennen, der so, wie er von armenischer seite beschrieben wird, nie stattgefunden hat, mit zum teil hochgepushten opferzahlen, dann sollen sie erstens zugeben, dass die initiative, dörfer zu massakrieren, bei denen zigtausend türken und kurden blind getötet wurden, zuerst von ihnen ausgegangen ist.

erst dann können die von uns eine anerkennung erwarten.

wenn dann sollen beide seiten für das, was sie getan haben gerade stehen. die türken stehen immer als sündenböcke da. und die allgemeinheit die sich hier herumtreibt, sind gebledete leute, die sich von den medien manipulieren lassen, nicht nur das hier wird kontra türkei kommentiert (größtenteils).

die armenier sind immer noch nicht bereit ihre dokumente der öffentlichkeit zugänglich zu machen und verlangen eine anerkennung der geschehnisse (genozid). die sollen die historiker beisammen rufen, die anhand von belegen urteilen sollen, ob und wie die geschehnisse einzustufen sind.

die armenier haben kurz vorm verfall des osmanischen reiches ihr dreck am stecken. die haben angst, dass anhand der geschichtlichen archive rauskommen könnte, dass sie doch nicht so rein sind auf ihrer weste!

die armenier haben sogar dokumente gefälscht von osmanischer seite... das kam alles raus und ist längst kein geheimnis!

die sollen sich sträuben wie sie wollen... solange sie kein historikerkomitee zulassen, die die vorkommnisse von 1915 unter die lupe nehmen, ist nichts zu erwarten!

so unschuldig wie die armenier tun sind sie bei weitem nicht!

basta!
Kommentar ansehen
22.04.2010 22:58 Uhr von hi2010
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Warum spricht kein Sau über Berg-Karabach: Zudem verlangt das mit der Türkei verbündete Aserbaidschan, dass zunächst der Streit über die von Armenien und Aserbaidschan beanspruchte Region Berg-Karabach gelöst werden müsse. Die völkerrechtlich zu Aserbaidschan gehörende Region ist überwiegend von Armeniern bewohnt. Von dort besteht aber keine direkte Verbindung zu Armenien, das allerdings die Region seit einem 1994 erzielten Waffenstillstand mit eigenen Kräften kontrolliert. In dem vorangegangenen sechsjährigen Krieg waren rund 30.000 Menschen getötet und eine Million weitere vertrieben worden. Aus Protest gegen den Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach hatte die Türkei 1993 die Grenze zu Armenien geschlossen.
http://www.dw-world.de/...

Sind schon ein Friedliches Völkchen die Armenier.



[ nachträglich editiert von hi2010 ]
Kommentar ansehen
22.04.2010 23:03 Uhr von Smallviller
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Acun87: Eine Quelle für Dein Posting? Ich kenne mich da leider gar nicht aus, würde mich da aber gern reinlesen.

@hi2010
Copy und Paste ist schon was schönes oder?
Sonst schreibst Du in einem Deutsch für das man einen Übersetzer braucht.Aber diesen Beitrag hast Du ja mal leserlich verfasst.;)

[ nachträglich editiert von Smallviller ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 09:22 Uhr von GencOsman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Smallviller: Hallo!
Im Inet würde ich nicht grad suchen. Da viele Dokumente vor Ort sichbar sind. Bibliothek.

Aber ich gib dir mal ein video .. http://video.google.de/...

Wenn ich dir jetzt sagen würde, das Frankreich hinsichtlich der Verhandlungsabbruch von Armenien steht, würde es viele kleinarbeit beansprüchen, um dieses zu wiederlegen.

In den Video sind inter. Bekannte Historiker, die die Geschichte wiedergeben.

Guten Tag.
Kommentar ansehen
23.04.2010 17:20 Uhr von gut_zu_wissen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Na ist doch alles super. Die haben kein Bock auf uns, wir nicht auf auf die. Somit sind doch alle zufrieden..
Kommentar ansehen
24.04.2010 14:39 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange armenien nicht bereit ist: bergkarabach an die azeris zurück zu geben, haben die eh nichts zu fordern. bergkarabach gehört rechtlich gesehen aserbaidschan!

solange das nicht geschieht, wird es eh keine normalen beziehungen zwischen der türkei und armenien geben. die türkei hat wahrscheinlich von armenien gefordert, dass verhandlungen bezüglich bergkarabach beginnen, deshalb denke ich, dass armenien von diesem annäherungsprozess leine zieht. da wird es noch zum krieg kommen. der aserbaidschanische premier ALIYEV hat gesagt, wenn alles nichts hilft, dann wird es krieg geben.

es wird immer von türkischem völkermord an den armeniern gesprochen... die armenier selbst haben 1992 in xocali (bergkarabach konflikt) ganze dörfer massakriert. bei youtube kann man videos dazu sehen, da ein aserbaidschanischer kameramann (Çingiz Mustafayev) die gefechte und die opfer der armenischen offensive aufgezeichnet hat, während der aufnahmen wurde er getroffen und tödlich verwundet.

http://de.wikipedia.org/...

und das video von cingiz

http://www.baxabax.com/...

armenien soll erst mal den staub vor ihrem eigenen hof kehren.

[ nachträglich editiert von Acun87 ]
Kommentar ansehen
24.04.2010 14:55 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: ich hatte ein falsches video gepostet... das video war anscheinend ein tribut an mustafayev

hier sind die richtigen videos:

part1: http://www.youtube.com/...
part2: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.04.2010 00:36 Uhr von Nefes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine gute Nachricht: Für mich einer der schönsten Nachrichten, seit langem.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?