22.04.10 14:13 Uhr
 202
 

Goldman-Sachs-Chef greift US-Börsenaufsicht SEC an

In Telefonaten mit wichtigen Goldman-Sachs-Kunden soll der Chef der US-Bank, Lloyd Blankfein, die US-Börsenaufsicht SEC angegriffen haben. Laut Lloyd Blankfein sei die Klage der Börsenaufsicht gegen seine Bank politisch motiviert und würde Amerika letztlich Schaden.

Goldman Sachs ist eine der größten Investmentbanken der Welt und hat alleine im ersten Quartal diesen Jahres einen Nettogewinn von 3,5 Milliarden US-Dollar erzielt. Die SEC hat Goldman Sachs angeklagt, da vermutet wird, dass die Risiken von komplizierten Anlageprodukten den Kunden verschwiegen wurden.

Besonders brisant ist die Tatsache, dass Goldman Sachs diese riskanten Papiere an die eigenen Kunden als Anlageprodukt verkaufte, dann aber an der Börse auf deren Ausfall gesetzt hatte. Blankfein streitet dies jedoch weiterhin ab und hat Staranwalt Greg Craig für Goldman Sachs verpflichtet.


WebReporter: NeueKraft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Chef, Bank, Klage, Goldman Sachs, SEC
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Wirtschaftsberater bekommt von Goldman Sachs 100 Millionen Boni
Prozess Goldman Sachs: Prostituierte wurden bezahlt, um Auftrag zu erhalten
"Süddeutsche Zeitung": Wladimir Putin entschuldigt sich für Goldman-Sachs-Vorwurf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2010 14:13 Uhr von NeueKraft
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Vorwürfe gegen Goldman Sachs sind unglaublich, sollten sie sich Bewahrheiten dürften schwere Zeiten für die Bank anbrechen, alleine die Anklage hat schon einen Kurssturz um 13% der Goldman Aktie verursacht.
Kommentar ansehen
22.04.2010 14:18 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Goldman-Sucks am besten den Laden dicht machen und alle ab in den Knast... zusätzlich muss man sie mit einem lebenslanges Verbot im Handel mit Wertpapieren und Derivaten aufbrummen.
Kommentar ansehen
22.04.2010 14:26 Uhr von Joker01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diese Mafia-Bank gehört geschlossen. Goldman-Sucks ist einer der Haupttäter für die weltweite Finanzkrise.
Kommentar ansehen
22.04.2010 17:32 Uhr von maki
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War das nicht die durchgeknallte Sau, die in dem: Wahn lebt, Leute auszusaugen bedeutet, "in Gottes Auftrag" zu handeln?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Wirtschaftsberater bekommt von Goldman Sachs 100 Millionen Boni
Prozess Goldman Sachs: Prostituierte wurden bezahlt, um Auftrag zu erhalten
"Süddeutsche Zeitung": Wladimir Putin entschuldigt sich für Goldman-Sachs-Vorwurf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?