22.04.10 12:27 Uhr
 3.611
 

Ludwigshafen: Mutter mit Kleinkind wird beklaut - Unzählige Fahrgäste helfen nicht

In Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) war eine 30 Jahre alte Frau mit ihrem Baby mit der Straßenbahn unterwegs. Als die Mutter an einer Haltestelle die Bahn verlassen wollte, wurde sie von zwei Männern angegriffen.

Der eine Täter löste ihre Hand vom Kinderwagengriff, der andere Mann griff sich ihren Rucksack, der am Kinderwagen hing. Die 30-Jährige, die ihr Baby auf dem Arm hatte, schob den Kinderwagen zwischen die Tür, damit die Straßenbahn nicht abfahren konnte.

Die Räuber traten den Kinderwagen jedoch aus der Tür, diese ging zu und die Bahn fuhr weiter. Keiner der Fahrgäste half der Frau. Die Mutter alarmierte per Handy die Polizei, die Täter konnten jedoch nicht gefunden werden. Der Straßenbahnfahrer erklärte, dass er nichts bemerkt habe.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Diebstahl, Überfall, Straßenbahn, Kleinkind, Fahrgast
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2010 12:29 Uhr von Seelenspiel
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Tjoah kein wunder heutzutage... wenn man nur da sitzt und nichts macht is man doch besser dran. :p

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:31 Uhr von nrtm
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
warum auch eingreifen: rückzug ist man mit einer 600€ geldstrafe dabei wenn man solche Täter zu Hart anpackt. gab doch erst neulicht so ein urteil..

[ nachträglich editiert von nrtm ]
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:40 Uhr von _-ELK-_
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
es ist traurig: dass sich in einer voll besetzten Straßenbahn nicht zwei bis drei Kerle finden lassen, die im Falle eines Überfalles die Cojones haben einzugreifen. Armes Deutschland kann ich da nur sagen.
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:41 Uhr von MasterJay263
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:44 Uhr von Pro-Contra
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Feigen Hunde in Ludwigshafen!
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:02 Uhr von lina-i
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was nützt es, sofort die Polizei zu rufen, wenn diese erst 10 min. später eintrifft und die Täter aber nicht mehr dastehen?
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:04 Uhr von Bokaj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In meiner Wickeltasche: war so gut wie nie etwas wertvolles. Windeln, Flaschen, Kekse ...

Vielleicht war sie ja zuvor bei der Bank oder am Autmaten und wurde beobachtet?


Sonst hätte es sich wohl wirklich nicht gelohnt und die Diebe gehören schon für ihre Blödheit bestraft.
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
OMG das zeigt doch die wirkliche Armut Deutschland: zu feige um zu helfen und sich hinterher hiter iregendwelchen Urteilen verstecken wo einer auf den ersten blick fälschlicherweise verurteilt wurde.

Bei dem von euch zitierten Fall ahndelt es sich um Körperverletzung und nciht um Notwehr!!! Die Situation war geklärt und ob der Penner flüchten wollte oder nicht ist scheiss egal. Und wenn ich ihn dann habe dann muss ich ihn nicht aufs Bahngleis schubsen. Der Typ wollte dem Penner zeigen was er von ihm hält und hat dabei ein bissl überreagiert!! Hat zurecht gezahlt

Ich habe übrigens für Zivilcourage noch nie gezahlt und werde auch weiterhin helfen. Euch Feiglingen kann man nur wünschen dass euch irgendwann mal die Augen aufgehen. Spätestens wenn ihr Hilfe braucht und die anderen nur zusehen.
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:18 Uhr von EdwardTeach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Einer: hätte gereicht, ein einziger, der ein bisschen was kann, also soll heißen jemand der nicht wie ein Idiot zusieht. Einer reicht meistens um die anderen in der Umgebung anzulocken. Aber nicht mal dieser eine war da. Das ist echt arm. Also wirklich, Leuten dabei zusehen wie sie eine Frau und Mutter einfach gewaltsam überfallen. Das ist das letzte. Da muss man nur aufstehen, die anderen tuns nach.

Das der Fahrer nichts bemerkt hat ist schwer vorstellbar obwohl möglich, da diese auch immer im Stress sind und Verspätungen bedeuten eventuell das man rausfliegt. Aber auch der hätte etwas bemerken müssen und sollte dann nicht einfach losfahren.
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:47 Uhr von willi_wurst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich werden die täter abgeschoben und außerdem sollten die restlichen fahrgäste ihre zähne verlieren ... bis auf einen; der ist für zahnweh ...
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:58 Uhr von nudelbrot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Glaubt irgend einer: Dass der Kerl die 600€ wirklich berappen werden muss?
Ich nicht. Berufung oder Revision.
Aber schön dass nun alle feigen Hunde wieder eine weitere Ausrede haben nicht zu helfen

Selbst wenn, ich hätte den Typen manieren beigebracht.
Vor 2 hab ich bestimmt keine Angst.

Und eine Geldstrafe dafür hätte ich persönlich den Richter ausgelacht.............
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:59 Uhr von Wanne85
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.04.2010 14:15 Uhr von Alh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das: ist ein Armutszeugnis für einen Rechtsstaat.
Mich wundert es nicht, dass immer mehr Menschen keine Zivilcourage mehr zeigen wollen.
Dass sich Einsatz nicht lohnt, zeigten die jüngsten Beispiele.
Einfach Kopf in den Sand, wenn ich nichts sehe und höre will später auch keiner was von mir....klasse.
Diese Taten werden zunehmen mit ständig steigenden Arbeitslosenzahlen und Hartz4-Empfängern haben wir tolle Aussichten jeden Tag von solchen "Heldentaten" zu hören.
Kommentar ansehen
22.04.2010 14:21 Uhr von ice-bear
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig: Bei Kommentaren wie:"ich helfe nicht weil man wird selber nur bestraft" und anderen kann ich nur den Kopf schütteln.
Man wird nicht immer bestraft meine güte das sind Härtefälle mit dem Uwe da.

Habe selbst schon sowas mitbekommen und wir sind dann als 3er Gruppe zu den Leuten um die auf zu halten...und haben sie etwas gemacht? Nein denn sie waren zwar zu zweit aber in ner vollbesetzten sbahn wollten die anscheinend auch nichts gegen 3 machen....

ihr solltet lernen klarer zu differenzieren...
Sorry aber helfen geht für mich klar vor feige sein...

Es ist echt arm das niemand geholfen hat sehr traurig
Kommentar ansehen
22.04.2010 14:46 Uhr von Wanne85
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Es lebe SN: An den Minussen sieht man auch was für Leute hier auf SN unterwegs sind =))))
Kommentar ansehen
22.04.2010 15:01 Uhr von darkdaddy09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Selbstverteidigung und Zivilcourage ist illegal! Zumindest in Ludwigshafen! Kenn da einige Urteile. Z. B. wurde einer von 2 Möchte-Gern-Schlägern angegriffen, dieser hat die beiden aus Notwehr zusammengeschlagen (war mal in einem Selbstverteidigungskurs). Was haben die beiden Flaschen gemacht? Ihn angezeigt! Er durfte dann sämtliche Anwalts-, Gerichts- und Behandlungskosten zahlen.

Daher mein Tipp: Am besten zuerst drauf hauen und die Gegenseite anzeigen!
Kommentar ansehen
22.04.2010 15:08 Uhr von deathcrush
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA: THIS IS GERMANY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
22.04.2010 15:15 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
OMG mein erster Post und die Reaktion: darauf zeigen mir dass ich richtig lag.

Und an darkdaddy

Zwischen Notwehr und "zusammenschlagen" leigen 2 Welten :) Notwehr heißt verteidigen, nicht mehr nicht weniger.
Und ich kann vielleicht den Angreifer dabei verletzen aber ne blaue Nase hat noch niemanden geschadet und zählt auch nciht zu zusammengeschlagen.

Aber lustig wie sie alle Präzedenzfälle und Einzelurteile finden um ihre Feigheit zu rechtfertigen
Kommentar ansehen
22.04.2010 15:22 Uhr von schorchimuck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder toll von solchen Aktionen zu lesen: Wird eine Frau + Kind überfallen schaut jeder weg und will nix gesehen haben.

Hätte jetzt jemand Partei für die Frau ergriffen und evtl. die 2 Täter umgekloppt(die hätten es auch dicke verdient)wäre der armseelige Pöbel munter geworden und hätte ausgesagt :

Dieser böse Schläger hat die armen Räuber umgehauen usw.

Ich weiss nicht wie ich in diesem Falle reagieren würde,meistens geht sowas ja viel zu schnell,aber die Geschichte mit der blockierten Türe deutet an das die Tat mindestens 1-2 Minuten andauerte.

Und das wäre zeit genug solche Kakerlaken an den Ohren zu ziehen/oder zu verscheuchen !!
Kommentar ansehen
22.04.2010 15:30 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute wie darkdaddy09 haben keine Ahnung, was Notwehr überhaupt ist... ich sage nur Verhältnismäßigkeit. ´Zusammenschlagen´ heißt für mich, dass man selbst NACHDEM man den Kampf eindeutig verloren hat noch geschlagen wird. Und dort hört Notwehr sicherlich schon lange auf...
Kommentar ansehen
22.04.2010 18:27 Uhr von Ocain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohn genau nebenan... da laufen viele solche typen rum... is unmöglich solche leute zu schnappen... aber is schon komisch dass er fahre nichts bemerkt haben soll...
Kommentar ansehen
22.04.2010 19:25 Uhr von flireflox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte auch nicht geholfen Polizei rufen kann sie wie man sieht alleine und 600€ Strafe zahlen weil ich einen dieser Assozialen angreife bzw. die Frau beschützt habe würde ich auch nicht zahlen wollen.

Pech gehabt wenn man Opfer wird.
Kommentar ansehen
22.04.2010 19:55 Uhr von Wanne85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Leute, Notwehr oder Zusammenschlagen. Ist doch scheiss egal.

Es geht um Menschenleben ! Was wäre gewesen wenn ein Kind vor euren Augen von 2 Idioten getötet worden wäre ?
Ein Leben lang würde das euch verfolgen. Das Kind würde euch immer wieder vor Augen kommen.

Man sollte wirklich auch mal die Seite bedenken. Da gehe ich lieber auf die Täter drauf ein und sehe es ein vieleicht ne Strafe zu zahlen als das mich sowas ein Leben lang verfolgt.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?