22.04.10 09:24 Uhr
 306
 

Nach dem Vulkanchaos: Zahlen und Fakten

Fast eine Woche waren die Flughäfen in Europa gesperrt. Der Grund dafür war der isländische Vulkan Eyjafjalla, welcher riesige Aschewolken in die Luft schleuderte.

Insgesamt 95.000 Flüge fielen seit vergangenem Donnerstag in Europa aus. Sieben Millionen Passagiere mussten dabei auf ihren Flieger verzichten. Die meisten von ihnen kamen aus der EU. Der Höhepunkt der Ausfälle fand am Sonntag statt, an dem knapp 80 Prozent europäischer Flughäfen geschlossen waren.

Der Schaden der Airports beträgt etwa 1,26 Milliarden Euro. Die Fluggesellschaften verloren 1,3 Milliarden.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chaos, Vulkan, Eyjafjallajökull
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2010 09:58 Uhr von iamrefused
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das nennt ihr chaos? lachhaft....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?