22.04.10 08:31 Uhr
 64
 

Einfluss der Politik auf Gorleben - Untersuchungsausschuss ermittelt

Immer wieder brennt der Streit auf, ob Gorleben als Standort für ein Atommüllendlager ausgesucht wurde, weil der Standort aus wissenschaftlicher Sicht der beste ist, oder weil die Politik Einfluss auf den Standort hatte.

Jetzt nimmt ein Untersuchungsausschuss die Arbeit auf, um diese Frage zu klären. Die Opposition ist der festen Überzeugung, dass der Standort als Atommüllendlager eigentlich gar nicht geeignet ist und in die Standortwahl politische Einflüsse eine zu große Rolle spielen.

Die Union gibt zwar zu, dass die Politik in der Wahl eine Rolle gespielt hat, dass der Standort aber durchaus als Atommüllendlager geeignet ist. Wenn der Untersuchungsausschuss grünes Licht gibt, kann dort in den nächsten zehn Jahren Atommüll eingelagert werden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Einfluss, Gorleben, Untersuchungsausschuss
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?