22.04.10 06:57 Uhr
 7.272
 

EU-Richtlinie: Deutsche Hausbesitzer werden zur Kasse gebeten

Eine neue EU-Richtlinie sieht nun vor, dass deutsche Hausbesitzer zwangsweise ihre Abwasserrohre durch geeignete Firmen untersuchen und reparieren lassen, ohne überhaupt einen aktuellen Hinweis auf einen Defekt zu haben. Dieser EU-Richtlinie muss jeder Hausbesitzer bis Ende 2015 nachgekommen sein.

Diese Richtlinie sieht konkret vor, dass ein Kamerasystem durch die Abwasserrohre geführt wird, um so auch kleinste Undichtigkeiten zu erkennen. Zuvor müssen dazu die Rohre aber mit Hochdruck gereinigt werden, wodurch auch bisher intakte Leitungen undicht werden können und so repariert werden müssen.

Bisher wird diese EU-Richtlinie in Schleswig-Holstein angewendet, wo sich bereits Widerstand formiert. Horst Heuberger aus Wakendorf ist einer der Betroffenen, der ausspricht, was viele denken, nämlich dass gezielte Lobbyarbeit von Unternehmen zu dieser Umsetzung der EU-Richtlinie geführt hat.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Richtlinie, Hausbesitzer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2010 07:28 Uhr von snfreund
 
+69 | -3
 
ANZEIGEN
naja, wundert das noch jemanden?? ist doch alles lobbyarbeit, von lobbyisten für lobbyisten.....
Kommentar ansehen
22.04.2010 07:48 Uhr von Win7
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Sollen: sie ruhig kommen. Null werde ich tun und den Anwalt einschalten, die spinnen die Römer/Brüssler.
Kommentar ansehen
22.04.2010 08:42 Uhr von niveaupolizei
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Nur deutsche Hausbesitzer oder alle in der EU? Dank des reisserischen Titels wird wieder suggeriert, als hätte die EU für Deutsche Hausbesitzer ein spezielles Foltermittel erdacht, "weil wir ja immer die Dummen in der EU sind". Ausserdem ist immer interessant, wie und wann die Länder die EU Vorgaben umsetzen. Leider ist die deutsche Regierung meist ganz vorn mit dabei im Befolgen und Umsetzen. Siehe Rauchverbot. Siehe dort Spanien.
Kommentar ansehen
22.04.2010 08:55 Uhr von jupiter12
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
selbstverstaendlich werde ich umsetzen sobald Littauen und Estland glaubhaft Nachweisen koennen das sie sich auch dran halten.

Dank der neuen EU Dienstleistungsverordnung werde ich dann wohl ein Unternehmen aus Rumaenien beauftragen........

Bleibt ja in der Europaeischen Union....
Kommentar ansehen
22.04.2010 09:04 Uhr von Seb916
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Danke EU! Dank euch haben wir endlich wieder eine tolle Richtlinie mehr, deren Sinn keiner versteht.
Aber die von euch festgelegte Krümmung der Salat-Gurken hat mir im Nachhinein mein Leben stark vereinfacht und ich lebe seit dem viel glücklicher und zufriedener. Vielleicht kommt dieser Effekt ja hierbei später auch noch.

/Ironie off
Kommentar ansehen
22.04.2010 10:19 Uhr von Vorschlaghammer
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.04.2010 10:28 Uhr von Herr_Gott
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Langsam: wirds Zeit, diesen Haufen in Brüssel wegzusprengen.
Die haben doch echt den Schuß nicht gehört.
Ich bin nach wie vor der Auffassung, wenn unsere "Führung" derart versagt, muss das Volk die Sache selbst in die Hand nehmen.
Kommentar ansehen
22.04.2010 10:48 Uhr von winkiller_2010
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Herr_Gott: Sehe ich genau so!
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.04.2010 11:15 Uhr von Uyless
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Teils Teils @Vorschlaghammer: Natürlich ist es richtig, dass ein höheres Augenmerk auf unsere Umwelt genommen werden sollte. Und ganz so falsch ist es auch nicht, die Rohre zu überprüfen. Wer weiß was schon alles in die Erde gesickert ist, nur weil die schon seit 50 Jahren nicht mehr erneuert wurden.
Dennoch halte ich es für falsch diese Verordnung pauschal zu halten. Nicht jeder sollte diese Maßnahmen durchführen müssen. Alte Rohrleitungen sind nachvollziehbar.

Zum Thema warum Deutschland wieder eins der ersten Länder ist, das eine Verordnung der EU nachkommt.. man siehe nur den riesigen Schuldenberg auf dem wir sitzen. Ohne Kredite aus anderen Ländern sind wir aufgeschmissen. Dann hätten wir jetzt das gleiche Problem wie Griechenland. Deshalb sind wir in Afghanistan, mittlerweile sogar im Irak, unterstützen Länder wie Indien bei dem riesen Tsunami (obwohl garkein Geld dafür da ist [natürlich musste geholfen werden. Doch ausgerechnet mit Geld?]) und setzen schnell Verordnungen durch. Das ist leider ein Hexenkreis und Deutschland hat jetzt leider die Position des Arschkriechers.

Trotzdem sollte die EU viel eher mal über eine höhere Finanzierung zur Erforschung erneuerbare Energien nachdenken - wenn wir schonmal beim Thema Umweltschutz sind. EDS Kraftwerke oder Kernfusionsreaktoren wären der Ersatz für Kohle- oder Atomkraftwerke. Geld genug wird durch diese Verordnung ja eigentlich sein (oder sind die Gelder wiedereinmal zur Finanzierung neuer Kriege gedacht? Wer weiß was sich die Lobby wieder ausgemalt hat).
Kommentar ansehen
22.04.2010 11:27 Uhr von Herr_Gott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
winkiller2010: geiler Link. War mir noch nicht bekannt.
Danke.
Kommentar ansehen
22.04.2010 11:38 Uhr von Tastenhauer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DesignerDrugV: Leider übersiehst Du hierbei, daß Tiere nach der Rechtsprechung in Deutschland Sachgegenstände sind. Und "Dinge" können kein Rechtgeschäft und ähnliche Sachen eingehen. Sonst könnten auch Hunde und Katzen in Deutschland erben.
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:01 Uhr von rolf.w
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Nur mal so: Die Abwasserleitungen, egal ob nun neu, neuwertig oder alt verlaufen unter der Erde, zumindest meistens. Die größeren Rohre unter den Straßen werden regelmäßig kontrolliert. Die Zuläufe aber, die aus jedem Haus kommend dort enden, werden wann Kontrolliert? Genau, entweder wenn die Schei*e wieder hochkommt oder es auf der Oberfläche vor oder hinter dem Haus direkte Auswirkungen hat. Vorher achtet da kein Mensch drauf. Und alle wissen wir, dass weder ein Haus noch die Erde drum herum ein absolut starres Gebilde sind. Allein schon Wurzeln von Büschen und Bäumen können die Leitungen beschädigen.
Es ist wie so oft, aus den Augen, aus dem Sinn. Was interessiert uns das Abwasser, wir sehen es ja nicht. Wir sehen nicht ob es vielleicht fröhlich ins Grundwasser fließt. Und was interessiert uns das Grundwasser, unser Wasser kommt ja schließlich klar, kalt und feinperlig aus dem Wasserhahn. Es ist schon richtig, dass auch diese Leitungen kontrolliert werden müssen und da wir alle dazu neigen, nur zu tun was wir müssen, muss es leider eine solche Verordnung geben. Eine Kontrolle bedeutet nicht zwangsläufig auch eine Reparatur oder Neuverlegung. Und das muss auch alles nicht von heute auf morgen passieren, es gibt dazu einige Jahre Zeit. Nach dieser einmaligen Aktion ist auch erstmal wieder Ruhe, obwohl solche Leitungen eigentlich regelmäßig gewartet werden müssten.
Und seien wir mal ehrlich, wer will, dass unter seinem Garten sich das Abwasser vom Nachbarn breit macht, auch wenn er es noch nicht bemerkt? Den meisten, die sich darüber aufregen geht es nur ums Geld, der Zustand der Leitungen ist egal, solange sie keinen Nachteil empfinden.
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:46 Uhr von Uyless
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
achja vergessen sollte man auch nicht, dass solch ein Abwasser das Fundament, die Auffahrt oder halt die Straße unterspülen könnte, was einen viel höheren Aufwand nach sich ziehen würde.
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:47 Uhr von Petaa
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
LACH: Wir hatten damals, lange vor dem Abwasseranschluss zu unserer Grube noch ein kleines Netz aus Überlaufrohren. Die liefen nen halben Meter unter unserem Rasen lang und hatten ganz ganz viele 1cm große Löcher. Wenn die Grube fast voll war wurde gleich noch unsere Wiese gut gedüngt und der Abwassertransport konnte noch ne Woche warten.

Heute ist die Grube neu abgedichtet und das ganze Regenwasser vom Haus geht da rein und wenn sie voller ist sorgt das gleiche Rohrsystem dafür, dass sie nicht über läuft. Das Rohrsystem haben wir nie gereinigt oder überhaupt nachgesehen wie der Zustand ist.

Unser Abwasserrohrsystem ist neu und dank den ungünstigen Straßenlage gut 50 Meter lang. Wenn da jemand ankommt und es für eine stattliche Summe prüfen will schieb ich ihn mit der Nase voran in den Schacht!
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:16 Uhr von Hickman
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Alle sofort absetzen die da zugestimmt haben! Die regieren doch an den Menschen vorbei, als seien sie ständig unter Drogen!
Wird man hier nur noch von Spinnern regiert?
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:58 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Jou, nennt sich Hauptuntersuchung und wird alle 2 Jahre vom TÜV oder der DEKRA durchgeführt. Also nichts neues.
Kommentar ansehen
22.04.2010 16:37 Uhr von schorchimuck
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Drecks EU Abzockladen,wird Zeit das entweder: Wahltechnisch oder sonst irgendwas geschieht.

Das kann doch nicht wahr sein das wieder so eine EU Scheisse durch und umgesetzt wird.

Dieser Schwachsinn wird alle betreffen,nicht nur Hausbesitzer,das wird einfach als Nebenkosten und co. umgelegt.

Und das mit dem Umweltmist ist totaler Blödsinn und nur ein Vorwand um die Leute abzuzocken.

Würden Hausbesitzer/Mieter und co. nicht dauernd abgezockt werden(dank irgendwelcher schwachsinniger und unverschämter Auflagen)dann wäre jede Bude mittlerweile komplett gedämmt und mit Solar ausgestattet,und der "normale Mieter" könnte sich evtl. ein Kraftstoffsparendes 3 Liter Auto leisten.

Nur frage ich mich eine Sache ? Sind die langsam Lebensmüde ? Die Menschen in den EU Ländern werden immer weiter an die Wand gedrängt,was stellen die sich denn vor was manche Menschen tun werden die nach 30-40 Jahren harter Arbeit ihre Bude abbezahlt haben,und dann per EU Tricks und Kommunale Taschenspielertricks(man siehts ja bei Strassenreperaturen,15.000-30.000 Euro Beteiligung für den Anwohner)so in Schwulitäten kommen das sie ihr ein und alles verlieren ?

Was hätten solche Menschen noch zu verlieren ?
Der eine oder andere wird sich seinem Schicksal ergeben,aber insbesondere Menschen aus/in Frankreich werden sicherlich nicht so zimperlich sein und sich alles gefallen lassen !!

Meiner Meinung nach hat die Drecks EU absolut versagt,und sollte entweder abgeschafft oder auf die Grenzen von 1990 zurrückversetzt werden.

Ansonsten wird es früher oder später zu Aufständen und zur Katastrophe kommen.(falls es dann mal soweit kommt,hoffe ich es erwischt ausnahmsweise mal die richtigen !!)
Kommentar ansehen
22.04.2010 18:16 Uhr von chewy2k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
raus aus der EU, raus aus dem Euro!!!
lasst das volk endlich entscheiden.
Kommentar ansehen
22.04.2010 19:09 Uhr von Natoalarm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn jeder Hausbesitzer zu Wahl geht,dann ja dann: Wird diese EU wohl einpacken können!
Leider nur:Wenn...............
Kommentar ansehen
23.04.2010 01:05 Uhr von HansiHansenHans
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was passiert wenn ich mich weigere. Reißen die mein Haus ab?

Ich kenn das, wenn man als EU-Kommissar zuviel Scheiße im Darm oder Darmverschluß hat. Dann brauch man sowas:

"Diese Richtlinie sieht konkret vor, dass ein Kamerasystem durch die Abwasserrohre geführt wird, um so auch kleinste Undichtigkeiten zu erkennen. Zuvor müssen dazu die Rohre aber mit Hochdruck gereinigt werden, wodurch auch bisher intakte Leitungen undicht werden können und so repariert werden müssen. "

Mensch das war die falsche Lobby, die ihr da Unterstütz hab!! Ärzte haben euch bestochen und keine Klempner. Außerdem heißt das Endoskopie mit Darmspüulung und nit Kanalsanierung!!!
Kommentar ansehen
23.04.2010 02:04 Uhr von Samosa999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
....mal sehen wann ich dazu aufgefordert werde!!
Kommentar ansehen
23.04.2010 07:44 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rolf.w: Hallo :)
im grossen und ganzen hast du ja Recht , bist du Eigentümer und bezahlst trotzdem Steuern und jedesmal alle paar Jahre kommen neue Gesetze hinzu , wo sich doch einige die Frage stellen wieso habe ich eigenheim ! wenn ich schon solange ich das Haus besitze , mit den Ausgaben noch zusätzlich eine kleine Eigentumswohnung von 2 Zimmer sich leisten könnte ???

Wieso verlangt der Staat soviele Steuer´n , wenn er diese Steuern die dazu verwendet werden vom Volk für´s Volk einen Nutzen haben sollen .....ist es nicht so ?
War es nicht früher so das die Stadt .Xy für seine Abwasserkanäle -Wartungen und Pflege zuständig war ! vieles wird nur noch von A nach B verschoben , und es geht darauf aus , das im eigenen Land wenig gemacht werden kann , Qualität und die Nachfrage ist wirklich nicht mehr so vorhanden , jetzt haben wir eine Marktwirtschaft , wo hole ich die billigsten Dienstleistungen herbei .... das kann nicht sein ? das sowas weiterhin gebilligt wird ! Deutsche Firmen sind in Ihrer Existenz so bedroht das auch dieses Jahr viele sich überlegen müssen wie Sie es Finanziell anstellen !
19 % Steuer ist zu hoch .... auf die Dauer geht das nicht gut !
Und alles nur für die EU , und Griechenland hat es bewiesen das es nicht geht ! aber schönreden und sich Vorteile veschaffen geht immer noch !

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 15:41 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich: wie die sowas beispielsweise in Spanien machen wollen...
Dort gibts ja teilweise Wohngegenden, wo jeder noch eine sickergrube am Haus hat und nichtmal an die normale Abwasserversorgung angeschlossen ist.
Hierzulande geht sowas, da so gut wie jeder an das Abwassersystem angeschlossen ist.
Bin gespannt, was das im ausland für Reaktionen hervorruft. Sollen erstmal die uns das vormachen. Wir Deutschen müssen ja nicht immer an vorderster Front mitmachen ne?
Wollen die das in meinem Haus machen, wird erstmal wie bei der GEZ blockiert.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?