21.04.10 19:52 Uhr
 423
 

Verkehrsminister lockert Nachtflugverbot - Lkw-Fahrten auch Sonntags erlaubt

Verkehrsminister Peter Ramsauer hat auf das Asche-Chaos reagiert und das Nachtflugverbot für einige Flughäfen in Deutschland gelockert.

Bis Freitag gilt für die Flughäfen in Leipzig/Halle und Dresden eine generelle Nachtflugerlaubnis. Die Flughäfen in München, Köln und Düsseldorf werden ebenfalls bei Notwendigkeit auf die Lockerung des Nachtflugbetriebes reagieren.

Die Anträge für Speditionen, dass man auch auf einem Sonntag Güter transportieren darf, sollen ab sofort ebenfalls "unbürokratisch" bearbeitet werden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Lkw, Verkehrsminister, Nachtflugverbot
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 21:06 Uhr von phal0r
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Vielleicht solltest du mal drüber nachdenken, wer: die Waren in deinen Supermarkt bringt, damit du dir was zu Essen holen kannst. Und wenn sich jetzt viele Waren anstauen, müssen diese halt schneller transportiert werden, damit sie noch brauchbar sind.
Kommentar ansehen
21.04.2010 21:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@phalor: Fast alles, was du im Supermarkt bekommst, wird sowieso auf dem Land/ Seeweg transportiert, da das fliegen für die Massen an Gütern zu teuer ist. Seltene Fische oder ähnliches, was sich Otto Normalbürger eh nicht leisten kann, ist das einzige, was betroffen ist.

Und was das Sonntagsfahrverbot angeht, Lebensmitteltransporte haben Generell eine Ausnahmegenehmigung.
Kommentar ansehen
21.04.2010 21:54 Uhr von phal0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, du hast natürlich Recht. Mich nervt es nur, wenn solche pauschalen Kommentare kommen, dass es alles schlecht sei, was der Staat macht.
Kommentar ansehen
22.04.2010 18:00 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Köln hat doch eh kein Nachtflugverbot ....
Kommentar ansehen
24.04.2010 22:27 Uhr von DtSchaeferhund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hawkeye1976: Ich glaube in Köln gilt das Nachtflugverbot nur für Passagiermaschienen. Nachts fliegen dann die alten UPS Jumbos, wobei es sich um ausrangierte und umlackierte alte Passagiermaschinen handelt... die sind wohl für Fluggäste heute zu laut ;)
Kommentar ansehen
01.05.2010 05:40 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DtSchaeferhund: Nicht ganz. Auch PAX-Maschinen dürfen nachts landen und starten. Allerdings gibt es selten PAX-Abflüge zwischen 2 und 3 Uhr, was aber eher daran liegt, dass das Gros der PAXE um diese Zeit nicht fliegen möchte und die Nachfrage entsprechend gering ist.
Am Montag (3.5.) z.B.geht um 2:05 Uhr ein Flug nach Izmir und danach der nächste um 4:05 nach Fuerteventura. Um 2:45 kommt noch eine PAX-Maschine rein und dann ist - zumindest an besagtem Montag, auch wieder bis 4 keine Ankunft eines PAX-Fluges.

Dass gerade nachts der Frachtverkehr dominiert, ist auch normal. Allerdings fliegen dort nicht nur "Jumbos" ab. Ich meine sogar, im Moment wäre es nur eine 747 die regelmäßig in CGN verkehrt. Die meisten Frachtmaschinen sind MD11.

Zudem gilt für Landungen in der Nacht der Continuous Descent Approach, wobei sich die Triebwerke im Leerlauf befinden und so der Lärmpegel reduziert wird.

"Neben Leipzig/Halle und dem Flughafen Hahn ist Köln/Bonn als langjähriger Regierungsflughafen und wegen der hier stationierten Einrichtungen der Luftwaffe einer der wenigen deutschen Flughäfen ohne Nachtflugverbot. Dies führt zu einer nicht unerheblichen Lärmbelastung – insbesondere durch Nachtfluglärm – im dichtbesiedelten Einzugsbereich des Flughafens (Köln, Bonn, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis, Oberbergischer Kreis). Die Nachtflugregelung wurde im Februar 2008 inhaltlich unverändert bis zum Jahr 2030 verlängert."

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?