21.04.10 18:05 Uhr
 3.036
 

Universität Münster: Professor für Islamwissenschaften ist kein Muslim mehr

Sven Kalisch war als Jugendlicher zum Islam übergetreten, zuvor gehörte er dem evangelischen Glauben an. Fortan nannte er sich Muhammad Kalisch. Derzeit ist Kalisch an der Universität in Münster als Professor für Islamwissenschaften tätig.

Vor einigen Tagen hat sich Kalisch jedoch vom muslimischen Glauben losgesagt. Warum er jetzt den Schritt unternahm, ist nicht bekannt. Auskunft wollte Sven Kalisch, so nennt er sich jetzt wieder, bisher nicht geben.

Die Uni Münster erklärte: "Aus Sicht der Hochschule wird dies keine Konsequenzen mit sich bringen. Es ist nicht verpflichtend, dass ein Hochschulprofessor - auch nicht ein Islamwissenschaftler - Moslem sein muss."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Münster, Universität, Religion, Professor, Universität Münster
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
EHEC: Seltene Variante Schuld an massiven Infektionen
Universität Münster: Hamann-Forschungspreis für den Germanisten Hugh Barr Nisbet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 18:32 Uhr von tester4321
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
der bekommt jetzt: wohl vermutlich Drohbriefe...
Kommentar ansehen
21.04.2010 18:37 Uhr von Pliegl
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Der wird schon wissen warum
Kommentar ansehen
21.04.2010 20:31 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Fähnchen: von Volksverr...äh das sollte ich nicht sagen...
Kommentar ansehen
22.04.2010 07:32 Uhr von Alh
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.04.2010 07:45 Uhr von saber_
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Alh: hier geht es um weltliche sachen.... nicht um kirchliche!

der herr lehrt sein fach, und dafuer braucht er wissen welches er vermitteln kann.... mehr nicht! was fuer einer religion er angehoert ist scheissegal... weil religionen haben mit wissen rein garnichts zu tun!

das ist genauso wie wenn ein englischlehrer die deutsche staatsbuergerschaft annehmen wuerde.... ist er danach nichtmehr ernstzunehmen oder wie?
Kommentar ansehen
22.04.2010 09:00 Uhr von -ThugLife-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pliegl: denk ich auch ^^
Kommentar ansehen
22.04.2010 09:34 Uhr von fallobst
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ ahl: du musst auch nicht krebs haben, um jemanden etwas über krebs beibringen zu können.
Kommentar ansehen
22.04.2010 10:24 Uhr von hnnnng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Alh: wozu sollte denn ein WISSENSCHAFTLER zwanghaft an märchen glauben?
ich finde mit diesem schritt gewinnt er eher seriösität.

edit: wobei jemand der als jugendlicher zu irgendeiner religion wechselt, schon irgendwo ein rad ab haben muss.

[ nachträglich editiert von hnnnng ]
Kommentar ansehen
22.04.2010 10:40 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Alh: Der Typ ist Wissenschaftler, kein Imam.
Beim Lehrstuhl für eine christliche Religion wäre er mit großer Wahrscheinlichkeit seinen Job los. Der Islam hat diesen Einfluss in Deutschland aber zum Glück nicht, und wird ihn auch nie haben.

Wie auch immer - das Ganze spricht zwar nicht unbedingt für ihn, aber doch sehr für die Hochschule und die Lehrkräfte für Islamunterricht die dort ausgebildet werden.
Zumindest für die, die kein Problem damit haben dass ihr Professor jetzt wieder Ungläubiger ist ;-)

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
27.04.2010 13:51 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shadow. Genau: >Beim Lehrstuhl für eine christliche Religion wäre er mit großer Wahrscheinlichkeit seinen Job los. <

Und gegen eine Frau Özkan, die da langsam mal was ran ändern will, wird hart angegangen.
Ist schon übel, dass noch heute oft genug Professoren an deutschen Hochschulen irgendeinen Glauben (vorzugsweise den christlichen bzw. katholischen) haben müssen, um irgendeinen speziellen Posten bekleiden zu dürfen.


>Der Islam hat diesen Einfluss in Deutschland aber zum Glück nicht, und wird ihn auch nie haben.<

Das dagegen kann man nicht wissen. :-)
Wir wünschen es uns nicht, aber ob wir es verhindern können, rein zahlenmässig mit unseren durchschnittlich 1,3 Kindern....
Kommentar ansehen
29.04.2010 08:23 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wenn er Muslim geblieben wäre, dann hätte er die Stelle nicht bekommen... so einfach ist das...
Kommentar ansehen
29.04.2010 13:45 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi.edirne: Hatte der seinen Job nicht schon vorher?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
EHEC: Seltene Variante Schuld an massiven Infektionen
Universität Münster: Hamann-Forschungspreis für den Germanisten Hugh Barr Nisbet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?